22.08.2016, 09:26 Uhr

Marathon-Radler trotzten den Wetterkapriolen

Die Teilnehmer am Bike Total-Radmarathon mussten sich heuer als besonders wetterfest erweisen. (Foto: TV Hartbergerland, foto-maxl)

Der Bike Total Hartbergerland Radmarathon führte radbegeisterte Sportler durch die Region.

Spät entschlossene Radlern waren am Sonntagmorgen bereits um 7 Uhr im Rennbüro der Hartbergerland Weltradsportwoche vor Ort, um noch ihre Nachnennungen für den Bike Total Radmarathon abzugeben. Mit dem regional gefüllten Startersackerl gestärkt, starteten die Sportler in Richtung Lebing Au, wo sich die ersten Athleten um 8.30 Uhr auf die bis zu 128 Kilometer lange Strecke zwischen Hartberg, Bad Blumau, Großhartmannsdorf, Kaindorf und Lebing begaben.
Wer es doch lieber gemütlich bevorzugte, wählte eine der beiden kürzeren Streckenvarianten mit 64 bzw. 32 Kilometern. Zurück im Ziel, erwartete die Teilnehmer ein herzhaftes Mittagessen im Gasthof Zur Lebing Au, bevor die Schnellsten von Vzbgm. Wolfgang Böhmer geehrt wurden. Die Sieger der Familien-Strecke waren Julia Kothgasser, Manuela Wolfram, Hannes Stumpf, Imrek Ernst und Friedrich Kneißl. Die Schnellsten auf der mittleren Distanz: Anna-Maria Wolkan, Gertrude Kurz, Beatrix Hofer, Georg Mayer, Michael Mantsch, Gerfried Eder und Johannes Löschberger. Auf der Profi-Strecke über 128 km siegten Stefan Kolb, Ulfried Öffl, Martin Steurer und Asen Assenov. Den Sieg in der Teamwertung sicherte sich der TSV Bike Total Hartberg mit Michael Mantsch, Stefan Derler und Manfred Kurz. Das zweitplatzierte Team kam von der Marktgemeinde Grafendorf und das drittplatzierte Team vom RSC ARBÖ Südburgenland.
Unter allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Hartbergerland Bike Total Hartbergerland Radmarathons 2016 wurde ein Centurion Cross Line 400 Bike von Bike Total im Wert von € 750,- verlost. Als glücklicher Gewinner wurde zum zweiten Mal Enzo Robitschko per Los ermittelt. Über die weiteren Sachpreise, einen Hartbergerland-Liegestuhl, Oststeiermark-Genuss-Korb und weiteren Hartbergerland Goodies, freuten sich Thomas Fink, Andreas Lebenbauer, Heribert Dreitler, Manfred Kurz und Christian Grabner.
Das Organisationsteam der Hartbergerland Weltradsportwoche, allen voran Organisationsleiter Gerhard Mayer, konnte an diesem radsportlichen Sonntag schlussendlich auf zehn gelungene Radsporttage zurückblicken.
Alle Informationen, Ergebnislisten und Eindrücke der Hartbergerland Weltradsportwoche 2016 können unter www.hartbergerland-radsportwoche.at eingesehen werden. Auf der Facebook-Fanpage unter www.facebook.com/hartbergerlandradsportwoche sind ebenso alle Impressionen, Videos und Berichte der Weltradsportwoche 2016 zu finden. Termin 2017: 10. bis 20. August 2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.