01.09.2014, 16:12 Uhr

Mit den Händen die Alpen überquert

(Foto: KK)
Extremsportler Manfred Putz überquerte erfolgreich im Handbike den kompletten Alpenhauptkamm. Ausgehend von Salzburg führte diese Route über Innsbruck-Davos-Chamonix-Grenoble bis nach Nizza. Diese 1.164 Kilometer mit unglaublichen 19.430 Höhenmetern wurden nonstop in exakt 85 Stunden und 47 Minuten absolviert.
Vier Personen navigieren bzw. betreuten ihn auf dieser Tour. Höhen und Tiefen waren ein ständiger Begleiter der Tour. Schon nach ca. 300 Kilometern musste Putz einen Arzt aufsuchen, da er an beiden Schultern große Schmerzen hatte. Leider konnte dieser Arzt nicht helfen, sodass eine Aufgabe im Raum stand. Kompromisslos zu sich selbst und mithilfe der professionell eingestellten Crew fuhr Putz weiter und erreichte auch das Ziel. Damit blieb er auch seinem Leitsatz "Alles ist möglich, man muss es nur tun" treu. Gezeichnet von den Strapazen, aber erleichtert vom Erfolg ist Manfred Putz einiges an Erfahrung reicher, welche er auch weitergibt.
Ein weiteres Projekt der " FÜNF TOUREN " ist sozusagen abgehakt und für das nächste (Durchquerung der Atacama Wüste) Projekt beginnt die Planungsphase.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
2.894
Franz Lang aus Hartberg-Fürstenfeld | 04.09.2014 | 09:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.