04.10.2017, 12:43 Uhr

Mit Laufschuhen von der Therme zum Buschenschankfest

Das Organisationsteam mit dem 10,8 Kilometer-Sieger Robert Pingitzzer vom Verein b-active.at Fürstenfeld. (Foto: WOCHE)

Der 17. Loipersdorfer Buschenschanklauf brachte mit rund 900 Athleten einen neuen Teilnehmerrekord.

Zum Abschluss des Thermenland Steiermark-Laufcups 2017 wurde als fünter Bewerb in der Wertung der 17. Loipersdorfer Buschenschanklauf ausgetragen, der einen neuen Teilnehmerrekord brachte. Die Strecke führte vom Start auf dem Vorplatz der Therme Loipersdorf bergab in das Zentrum der Thermengemeinde. Veranstaltet wurde der Lauf vom Fürstenfelder Verein "b-active.at" mit  Johann Lindner als Hauptverantwortilichen in Kooperation mit Therme, Tourismusverband und Gemeinde Loipersdorf. Beim Hauptlauf über die Halbmarathon-Distanz von 21,1 Kilometer gewann bei den Herren Martin Mistelbauer vom Verein "team 2012.at" in 1:13:21,13 vor Alois Huber vom Verein "TAM TAM" und Andreas Ludwig vom RK Tobelbad. Den Damenbewerb entschied Karoline Dohr vom LC Weststeiermark in der Zeit von 1:28:31,49 vor Anita Hollaus vom LC Mank und Apollonia Fischer vom HSV Feldbach Triathlon. Der sogenannte Steinlauf über die Distanz von 10,8 Kilometer war bei den Herren fest in Fürstenfelder Hand. Robert Pingitzer vom Verein "b-active.at" lief vor Roland Stessl von "dertriathlon.com" über die Ziellinie. Einen Doppelsieg bei den Damen feierte die Parktherme Bad Radkersburg mit Gabi Zenz vor Julia Makowecz. Bei der abschließenden Siegerehrung gratulierte auch Bürgermeister Herbert Spirk den Siegern. Auf den erfolgreichen Verlauf des Sportevents wurde beim Buschenschankfest auf dem Dorfplatz Loipersdorf in geselliger Runde und bei feinem Herbstwetter angestoßen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.