22.09.2014, 15:35 Uhr

Nach Titel Österreich-Cup Sieg

Die Vorauer 3D Bogenschützen räumten beim Österreich-Cup ab. (Foto: KK)
Der Vorauer Alois Haspl ist das „Maß aller Dinge“ im österreichischen 3D-Bogensport (Masters Hunter). Er lag bereits vor dem letzten Durchgang des Österreich Cups 2014 in Attergau (OÖ) uneinholbar in Führung. Er entnervte seine Gegner auch im Finaldurchgang und holte sich erneut den Tagessieg. Haspl gewann den Österreichcup vor dem bisher als unschlagbar geltenden Wolfgang Gangl vom Heersesportverein St. Johann im Ponggau. „Das enorme Trainingspensum mit unserem Newcomer, dem ehemaligen Judoka Franz Bergmann, hat sich gelohnt“, freute sich Haspl. Bergmann gelang bereits in seiner ersten Wettkampfsaison mit einem traditionellen ungarischen Reiterbogen der 2. Platz im Österreichcup, was man sicher als Sensation bezeichnen darf. Ferdinand Feldhofer kam auf Rang sechs. Um den Nachwuchs brauchen sich die Vorauer Bogenschützen keine Sorgen zu machen, denn der erst 13jährige Paul Wiesenhofer zeigte mit seinem Sieg in der Schülerklasse auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.