08.08.2018, 08:03 Uhr

Schiedsrichter werden wieder dringend gesucht

Regionalliga-Schiedsrichter Thomas Gremsl. (Foto: KK)
Ab Mitte August findet in der Oststeiermark wieder ein Ausbildungszyklus zum Fußballschiedsrichter statt und dafür sucht die steirische Schiedsrichterfamilie wieder interessierte Kandidaten. Voraussetzung ist in erster Linie Spaß und Freude am Fußball. Alle Informationen auf www.steiermark.schiri.at/content/ausbildung.php; für weitere Informationen und Fragen, steht Schiedsrichter-Gebietsleiter Franz Gmeiner unter Tel.: 0664/30 18 020 bzw. E-Mail: franz_gmeiner@gmx.at gerne zur Verfügung.

Regeln Gestalt geben

„Als Fußballschiedsrichter versucht man im Sinne der Gerechtigkeit, mit bestem Wissen und Gewissen den konstituierenden Regeln Gestalt zu verleihen und so einen persönlichen Anteil am Mikrokosmus Fußball beizutragen", so Thomas Gremsl aus Festenburg, Regionalligaschiedsrichter und Stud.-Ass. am Institut für Ethik und Gesellschaftslehre mit Schwerpunkten in Sport-, Technik, Digitalisierungs- und Sozialethik.
Aktuell beschäftigt sich Gremsl gemeinsam mit seinem Institutsleiter Univ.-Prof. Dr. Leopold Neuhold im Zuge einer Kooperation des Instituts für Ethik und Gesellschaftslehre und des Steirischen Fußallverbands mit einem Projekt gegen Gewalt auf dem Fußballplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.