12.02.2018, 09:55 Uhr

TSV Camp in der Therme Catez

Gut gelaunt reiste der TSV Prolactal Hartberg zum Camp in die Therme Catez. (Foto: KK)

Beste Stimmung herrschte trotz Schneefall bei der Abreise des TSV Prolactal Hartberg zum Trainingscamp in die Therme Catez in Südslowenien nahe der Grenze zu Kroatien.

Hier erwarten die TSV Kicker beste Trainingsbedingungen auf zwei mit Thermalwasser beheizten Rasenplätzen. "Wir haben eine gute und relativ verletzungsfreie Vorbereitung absolvieren können, jetzt folgt beim Camp der Feinschliff", erklärte Trainer Christian Ilzer. Zum Abschluss des Camps testen die Oststeirer am kommenden Freitag gegen den slowenischen Ertsdivisionär NK Krsko. Die Meisterschaft startet in der Ersten Liga für den TSV Prolactal Hartberg am Freitag, 23. Februar, mit dem Heimspiel gegen Wacker Innsbruck.

Training in Catez
Die Trainingsbedingungen in Catez sind nahezu perfekt. Die beiden Rasenplätze, die mit Thermalwasser beheizt werden, weisen eine hervorragende Qualität auf und sorgen dafür, dass optimal trainiert werden kann. Sehr von Vorteil ist natürlich auch, dass sie unmittelbar neben dem Hotel liegen. In der trainingsfreien Zeit kann natürlich in der Sauna bzw. in der Therme optimal regeneriert werden. Morgen Freitag folgt nach einem lockeren Vormittagstraining noch das Match gegen Krsko, anschließend geht es wieder ab in die Heimat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.