11.12.2017, 07:59 Uhr

Zwei Derbysiege der Panthers

Hannes Ochsenhofer (l.) zeigte in beiden Derbys ansteigende Form. (Foto: Pictorial/A. Novak)

Den Fürstenfeld Panthers gelangen an einem Wochenende Siege gegen Kapfenberg und Graz.

Zwei Siege an einem Wochenende in den beiden Steirerderbys brachten die Panthers in der Basketbalmeisterschaft wieder ins Geschäft um einen Play-Off Platz. Gegen Kapfenberg war es natürlich ein schwerer Fight aber trotzdem verdienter Sieg, weil der Meister mit dem druckvollen und agressiven Spiel der Panthers nicht zurecht kam. Einen deutlichen Niveau-Unterschied zeigte dann das Match gegen UBSC Graz. Bereits im ersten Viertel war das Spiel praktisch entschieden, weil die Panthers wie schon gegen Kapfenberg agressiv verteidigten und vorne die offenen Würfe trafen. Zum Schluss stand ein 81:64 auf der Anzeigetafel zugunsten der Panthers. "So könnte es weitergehen.

Bei diesen gezeigten Leistungen brauche ich mir keine Sorge um das Erreichen der Play-Offs machen", freute sich Präsident Karl Sommer über die Leistungssteigerung seiner Panthers. Sowohl Top-Legionär Marko Car als auch die österreichischen Spieler, allen voran Hannes Ochsenhofer, nähern sich ihrer Bestform. Jetzt geht es am kommenden Montag nach Klosterneuburg ehe dann wieder zwei Heimspiele warten. Am Stefanitag kommt der BC Vienna um 17 Uhr in die Stadthalle nach Fürstenfeld, am 5. 1. 2018 folgt der Schlager gegen die Oberwart Gunners. "Unser Trainerteam leistet hervorragende Arbeit und die Spieler sind voll motiviert, da können wir mit Unterstützung unserer tollen Fans bestimmt wieder mit einem Punktezuwachs rechnen", ist Präsident Sommer zurecht optimistisch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.