30.11.2016, 07:54 Uhr

Botschafterin der heimischen Gastlichkeit

Goldene Wirtinnenrose: Monika Fasching-Posch im Kreis der Gratulanten, an der Spitze Regionalstellenobmann Herbert Spitzer und Bgm. Anton Doppler.

Monika Fasching-Posch aus St. Jakob im Walde wurde mit der Goldenen Wirtinnenrose ausgezeichnet.

Rund 50 steirische Wirtinnen, die seit vielen Jahren mit besonderem Engagement und Gastlichkeit die steirische Wirtshauskultur prägen, wurden in Bad Radkersburg mit der Goldenen Wirtinnenrose ausgezeichnet. Mit dabei war auch Monika Fasching-Posch, die seit 1980 den Gasthof „Zur Klause“ in der Gemeinde St. Jakob im Walde (Ortsteil Filzmoos bei Ratten) führt. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail hat die Wirtin aus Leidenschaft den kleinen Gasthof, weit über die Bundeslandgrenzen hinaus bei Liebhabern des guten Essens bekannt gemacht. Beweise dafür sind eine „Gault-Millau-Haube“, die seit vielen Jahren geführt werden darf, und regelmäßige Falstaff-Auszeichnungen. Die Küche ist vor allem für ihre Wildspezialitäten und den bodenständigen Kochstil bekannt.
Im Rahmen einer kleinen Feier gratulierten WKO Regionalstellenobmann Herbert Spitzer, Regionalstellenleiter Florian Ferl, der Tourismusverantwortliche in der WKO Hartberg-Fürstenfeld Andreas Friedrich und Bürgermeister Anton Doppler, der die haubengekrönte Küche öfter genießen kann, da im Gasthof auch regelmäßig Amtsstunden der Gemeinde St. Jakob stattfinden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.