07.10.2014, 07:31 Uhr

Die Haare in Bewegung bringen

Die Ehrengäste mit Klara Richarzhagen und Ernst Gradisar sowie einigen Models.

Hochsteckfrisuren sind in der kommenden Herbst- und Wintersaison wieder voll im Trend.

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Festsaal in der Stadtwerke-Hartberg-Halle anlässlich der Präsentation der Frisurentrends für die kommende Ballsaison, zu der die Innung der Frisöre in der Wirtschaftskammer Steiermark geladen hatte. Unter dem Motto „Layers Hochsteckfrisuren“ zeigten die Top-Stylisten Ernst Gradisar und Klara Richarzhagen die Trends für die kommenden Monate, ein besonderer Schwerpunkt wurde auf die Ballsaison gelegt. Das Credo der beiden Experten: „Natürliche Looks sind ein absolutes must-have.“ Die Frisuren bauen sich aus verschiedenen, teilweise vollkommen getrennten Schichten auf. Das Haar wirkt locker und bewegt, wird aber trotzdem haltbar gesteckt. Locker oder „schlampig“ aussehen heißt in diesem Fall sehr exakt und mit der richtigen Technik arbeiten. Im Vordergrund standen kommerzielle und tragbare Frisuren inklusive der genauen Erklärung der Technik.
Unter den interessierten Gästen waren auch die neue Landesinnungsmeisterin Doris Schneider, Bezirksmeister Erwin Müllner, Anita König und Evelyn Handler von Frau in der Wirtschaft sowie Wirtschaftskammer-Referentin Raphaela Kraml.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.