02.02.2018, 16:01 Uhr

Junge Wirtschaft Fürstenfeld will "anpacken und aufbauen"

Anpacken und aufbauen: WKO Präsident Josef Herk (2.l.) mit dem Fürstenfelder Bezirksvorsitzenden Daniel Rechberger (l.) und seinem Team. (Foto: Foto Fischer)

Die steirischen Jungunternehmer sind die Motiviertesten, die Beständigsten und werden immer jünger.

Die steirischen Jungunternehmer sind die Motiviertesten, die Beständigsten und werden immer jünger., das bestätigte eine aktuelle Umfrage zum Konjunkturbarometer.
Kein Wunder, dass unter den jungen Selbstständigen und bei deren Interessensvertretung, der Jungen Wirtschaft Aufbruchsstimmung herrscht. Dies spiegelt auch das Jahresthema der Jungen Wirtschaft Steiermark, wieder: „Anpacken und Aufbauen“ soll klar signalisieren, dass Taten folgen müssen, um diese positive Tendenz beizubehalten.
"Das Team der Jungen Wirtschaft „packt an“ und übernimmt hier eine Vorreiterrolle. Denn die Jungunternehmer wollen aufbauen", betont Daniel Rechnberger von der Jungen Wirtschaft Fürstenfeld.
Für die 1.475 Jungunternehmer im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld versuchen Rechberger und sein Team als Ansprechperson und Sprachrohr für deren Anliegen zu fungieren.
"Unsere Forderungen für dieses Jahr: Investieren in die Heimat, Nachfolge- und Startups-Förderung sowie Vernetzungen ausbauen,“ erklärt der Bezirksvorsitzende. Allein für 2018 stehen neun Veranstaltungen an Programm. Also jede Menge Möglichkeiten um das Netzwerk weiter auszubauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.