01.12.2016, 08:46 Uhr

Seit 30 Jahren erfolgreich mit Mode und Tracht

Grete Posch im Kreis der Gratulanten, an der Spitze WKO-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer.
Im Jahr 1986 eröffnete Grete Posch als Einzelunternehmerin in ihrem Wohnhaus in Mönichwald das „Modestüberl Posch“. Sechs Jahre später wurde zusätzlich die Firma Moden Putz in Wenigzell übernommen. Die erfolgreiche Entwicklung führte dazu, dass das Geschäft aus allen Nähten zu platzen drohte. Im Frühjahr 2014 wurde deshalb in der Nähe des alten Standortes unter dem Namen „Moden Posch“ ein neues Geschäft eröffnet. Auf rund 240 m² wird die größte Auswahl an Trachten und modischer Kleidung für Damen, Herren und Kinder im Joglland angeboten. Dazu zählen unter anderem die Joglland-Tracht und der Joglland-Janker sowie das Blumenstraßen-Dirndl. Grete Posch beschäftigt zurzeit acht Mitarbeiterinnen, bei Bedarf steht auch eine Änderungsschneiderei zur Verfügung. Auch als stellvertretende Obfrau der Wirtschaftsplattform Joglland ist Grete Posch für die regionale Wirtschaft aktiv.
Bei der Jahresabschlussfeier von Frau in der Wirtschaft Hartberg überreichten WKO-Regionalstellenobmann Herbert Spitzer und Regionalstellenleiter Florian Ferl als sichtbares Zeichen des Danks und der Anerkennung eine Ehrenurkunde der Wirtschaftskammer Steiermark.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.