06.06.2017, 15:38 Uhr

Starke Achse für den Wirtschaftsstandort Hartberg

Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger Miedl mit LAbg. Lukas Schnitzer und Bgm. Marcus Martschitsch. (Foto: KK)
Der Hartberger Bürgermeister Marcus Martschitsch und Landtagsabgeordneter Lukas Schnitzer trafen in Graz zu einem Arbeitsgespräch mit der neuen Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl zusammen. Im Mittelpunkt des Gespräches stand die Stärkung der regionalen Wirtschafts- und Tourismusbetriebe. Gerade im Hinblick auf die Idee eines neuen Gründerzentrums am Ökopark konnte Bgm. Martschitsch Landesrätin Eibinger-Miedl von den innovativen Ideen berichten. „Der Wirtschaftsstandort Hartberg entwickelt sich äußert positiv. Die Firma Stahlbau Grabner hat einen Beschäftigungshöchststand und auch der Naturkosmetikhersteller Ringana wächst. Beides positive Beispiele für ein gutes Klima in der Wirtschaftsregion Hartberg.“, so Martschitsch. LR Barbara Eibinger-Miedl betonte, dass sie bemüht ist, die regionale Wirtschaft zu stärken. Abschließend sprach Bgm. Martschitsch die Einladung aus, erfolgreiche Betriebe in Hartberg gemeinsam zu besuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.