02.10.2014, 21:45 Uhr

Svoboda Firmengelände wurde zur Rennstrecke

Firmengelände wurde zur Rennstrecke
Einen Hauch von Formel 1 erlebten die zahlreichen Zuschauer und die mehr als 20 Firmenteams beim 2. Cart Grand Prix am Gelände der Fa. Metalltechnik Svoboda in Sebersdorf. Nach der Fahrerbesprechung und der Unterweisung durch dem ehemaligen Formel 1 Fahrer Patrick Friesacher wurden die Fahrer in die Qualifikation für die Startaufstellung geschickt. Beim Masterclass-Rennen das über fünf Stunden führte setzte sich das Team Uniqa Haas/Hochegger Dächer bestehend aus das Walter Hochegger, Erwin Frieszl, Johann Haas, Michael Loidl und Domink Gruber knapp vor dem Team Metallbau Svoboda durch. Den Sieg beim Business Rennen über 3 Stunden sicherte sich das Team Autohaus Käfer in der Besetzung Xaver Rossmann, Käfer Bernhard, Schirnhofer Hannes, Huszar Juri, Gschiel Manfred, Mario Markovics, Herbst Christian, und Bauer Reinhard vor dem Freizeitklub Sebersdorf. Auch das Drumherum entsprach einem Motorsportevent der Sonderklasse: hübsche Grit-Girls feuerten die Fahrer an, Spitzenkoch Hans Papst sorgte für eine ausgezeichnete Kulinarik und ein DJ sorgte für die musikalische Umrahmung
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.