03.05.2018, 12:14 Uhr

Top-Platzierungen für Tourismus-Lehrlinge aus Hartberg-Fürstenfeld

Siegreich: Klaus Theodor Glatz vom Rogner Bad Blumau (r.) holte bei den Österreichischen Staatsmeisterschaft der Lehrlinge in Tourismusberufen Gold in der Kategorie Service. (Foto: Kolarik Andreas)

Bei den Staatsmeisterschaften der Tourismusberufe waren unsere Lehrlinge ganz vorne dabei.

HARTBERG-FÜRSTENFELD. Ende April kämpften die besten österreichischen Tourismus-Lehrlinge um die begehrten Staatsmeistertitel in den Kategorien Küche, Service und Rezeption. 
Dabei hat das Thermen- und Vulkanland ihrem Namen als kulinarische Hochburg Österreichs wieder alle Ehre gemacht. Von den neun steirischen Teilnehmern kamen gleich sechs Lehrlinge aus der Oststeiermark und dem Thermen- & Vulkanland und fünf aus den Betrieben der Kooperation "Ausgezeichnete Lehrbetriebe im Tourismus".
Im Service gab es eine Goldmedaille für Klaus Theodor Glatz vom Rogner Bad Blumau, in der Küche holte Hans-Peter Fink jun. vom Gasthof Haberl aus Walkersdorf Silber. Auch die zweite Kandidatin aus Blumau, Julia Kohlweg wurde im Lehrberuf Hotel- und Gastgewerbeassistentin mit Silber prämiert.

Mit dabei bei den europäischen und weltweiten Berufsmeisterschaften

„Diese Auszeichnungen sind der beste Beweis, dass unsere Tourismusbetriebe perfekte Möglichkeiten für Jugendliche bieten. Im Projekt der ausgezeichneten Lehrbetriebe erhalten die Lehrlinge beispielsweise Zusatzschulungen und viele andere Vorteile“, berichtet Dietmar Fuchs von der Qualifizierungsagentur, die die Lehrlinge und Betriebe mit einem Projekt der LEADER-Region Thermenland-Wechselland unterstützt.
Insgesamt konnten die steirischen Kandidaten den Titel für das beste Bundesland für sich gewinnen. „Junge Menschen arbeiten gerne in der Branche und sind stolz drauf“, kann Ausbilder Thomas Scheuchl aus Blumau berichten. Die Topplatzierten haben jetzt die Chance, Österreich bei den europäischen und weltweiten Berufsmeisterschaften zu vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.