Unterstufe Hermagor
Ab jetzt läuft der Countdown!

Endlich bekommt auch Hermagor - als letzte Bezirksstadt Kärntens - eine AHS-Unterstufe, die räumlich im Bundes-Schulzentrum untergebracht sein wird.
5Bilder
  • Endlich bekommt auch Hermagor - als letzte Bezirksstadt Kärntens - eine AHS-Unterstufe, die räumlich im Bundes-Schulzentrum untergebracht sein wird.
  • hochgeladen von Hans Jost

Im Schulzentrum Hermagor startet exakt in einem Jahr die erste AHS-Unterstufe.

HERMAGOR (jost). Nach 13 Jahren voller Hochs und Tiefs wurde es im Frühjahr dieses Jahres fix, dass es ab dem Schuljahr 2020/21 eine AHS-Unterstufe in Hermagor geben wird. Solidarisch engagierte Eltern aus der Region machten sich immerwieder in Form von mehreren Unterschriftenlisten, Diskussionen und Protesten dafür stark.
Doch ab jetzt läuft die Zeit, und es sind noch zahlreiche administrative Punkte und Details festzulegen. Bildungsdirektor Robert Klinglmair: „Wir liegen im Plan, sodass die Anmeldungen bzw. Schul-Einschreibungen zu den üblichen Terminen, d.h. ab den Semester-Ferien im Februar, stattfinden können.“

Politik

Seitens der Politik war schlussendlich der Gailtaler Nationalratsabgeordnete Gabriel Obernosterer (ÖVP) der wirkliche „Geburtshelfer“. Er hat sich auf Bundes-Ebene für dieses Gailtaler Bildungs-Anliegen stets kämpferisch gezeigt und im März mit dem damaligen Unterrichtsministers Heinz Faßmann den entscheidenden Durchbruch erzielt.
Obernosterer: „Während der Sommerferien hat sich nichts verändert, die Weichen sind gestellt, jetzt liegt es an der Bildungsdirektion, alle Details zu klären.“
Inzwischen steht auch die Hermagorer Stadt-Politik einstimmig hinter dem Projekt. Bürgermeister Siegfried Ronacher: „Jetzt ist es an der Zeit, dass endlich ‚Nägel mit Köpfen‘ gemacht werden.“

Wünsche der Schule

Der Start im Herbst 2020 erfolgt als dislozierte Klasse einer Villacher AHS. Die Raum-Frage wurde bereits während der Sommerferien in Form einer gemeinsamen Stellungnahme der BORG- und HLW-Schulleitungen, d.h. durch Andreas Schuller und Elke Millonig, an die Kärntner Bildungsdirektion geklärt.
Schuller: „Derzeit wird alles geprüft und demnächst durch die Bildungsdirektion auch festgelegt, mit welcher Villacher AHS wir zusammenarbeiten werden. In Frage kommen entweder das Gymnasium St.Martin oder das Perau-Gymnasium.
Nachdem dieses Schul-Modell aber neu ist, müssen aber doch noch einige Fragen zu den Themen Administration usw. ehestmöglich geklärt werden. Ich würde noch gerne im Herbst, also Oktober oder November, für alle interessierten Eltern einen Informations-Abend organisieren, an dem anstehende Fragen klar beantwortet werden können.“
Sicher ist, dass es keine externen Lehrkräfte geben wird, sondern dass das an BORG und HLW bestehende Pädagogen-Team auch in der Unterstufe unterrichten wird. Ebenso klar ist, dass Elternsprechtage vor Ort in Hermagor stattfinden werden.
Als Unterrichts-Schwerpunkte der neuen Unterstufe nennt Schuller die Themen Naturwissenschaften und Informatik. „Damit stehen wir auch in keinem Konflikt mit der NMS Hermagor, wo es ab dem Schuljahr 20/21 ebenfalls wieder Neuerungen in Form von zwei Leistungs-Stufen geben wird.“

Eltern und Personalvertretung

Sowohl von Eltern als auch von der Personalvertretung wird signalisiert, dass es vorab wichtig und richtig ist, dass mit 20/21 endlich fix gestartet wird. „Wenn es alle gut machen, könnten gegebenenfalls sicher auch Villacher Kinder nach Hermagor kommen.“
Die Personalvertretung meint: „Wahrscheinlich werden sich diverse Fragen vielleicht im Zuge der Praxis klären, wichtig ist jetzt mal ein gelungener Start.“

Autor:

Hans Jost aus Hermagor

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.