Achomitz: Schon wieder reißt ein Bär ein Schaf

Viele Bauern erwägen aus Angst vor dem Bären, ihre Schafe nicht mehr auf die Almen zu treiben
  • Viele Bauern erwägen aus Angst vor dem Bären, ihre Schafe nicht mehr auf die Almen zu treiben
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

ACHOMITZ. Laut einem Bericht des ORF Kärnten ist in Achomitz, in der Gemeinde Hohenthurn, schon wieder ein Schaf von einem Bären gerissen worden. Erst wenige Tage zuvor hat ein Bär bloß einige hundert Meter von der Stelle entfernt, bereits ein solches gerissen.
Das tote Tier wurde am Samstag entdeckt. Es lag auf einer umzäunten Weide, die nur wenige Meter von Wohnhäusern entfernt liegt. In der Nacht zum Samstag dürfte der Bär zugeschlagen haben. Die Schafzüchter seien laut Medienberichten darüber sehr besorgt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen