Gailtal
Corona lässt Chöre den Atem anhalten

Ein Gruppenfoto des Sängergauss Gailtal von der bisher letzten Jahreshauptversammlung Anfang des Jahres
2Bilder
  • Ein Gruppenfoto des Sängergauss Gailtal von der bisher letzten Jahreshauptversammlung Anfang des Jahres
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Lara Piery

Advent- und Weihnachtsmärkte, wie man sie kennt, werden nicht zustande kommen, zahlreiche Veranstaltungen sind abgesagt. Darunter leiden auch die Chöre aus dem Gailtal – und mit ihnen Gauobmann Peter Krall.

GAILTAL. Corona hat die Welt fest im Griff. „Das Gausingen ist dem Virus zum Opfer gefallen, ebenso Muttertagskonzerte und andere Chor-Veranstaltungen“, resümiert Peter Krall, Obmann des Sängergaus Gailtal und selbst aktives Mitglied im Männergesangsverein Kötschach-Mauthen.

Vor Probleme gestellt

Momentan gibt es 31 Mitgliedsgruppen im Gailtal – vom Schulchor und Kleinchor bis hin zum Männer-, Frauen- und gemischten Chor. Corona stellt diese vor enorme Herausforderungen. Alle Proben sind eingestellt, gesellschaftliches Zusammenkommen danach, ist verboten. „Tragen von Mundschutz und der Mindestabstand rauben die Freude bei allen Sängern“, sagt Krall.

Große Herausforderungen

Bisher wurde in öffentlichen Einrichtungen und Schulen geprobt, doch gebäudefremde Personen sind nicht erlaubt. Alternativen lassen sich nur schwer finden, da der Mindestabstand gewährleistet sein muss. „Durch das Tragen des Mundschutzes kann sich kein professioneller Klang entwickeln“, weiß der Gauobmann. Auftritte bei Advent- und Weihnachtskonzerten sind so gut wie unmöglich, weil die monatelange Vorbereitung fehlt.

Finanzen und Existenzen

Sollte die Situation um Covid-19 länger anhalten, muss man sich auch um finanzielle Angelegenheiten kümmern, da Musikinstrumente und deren Erhaltung teuer sind. Laut Krall ist das größte Problem jedoch, die Teilnehmer motiviert zu halten. Vielen fehlt die Verbundenheit innerhalb des Chors. Aber auch um die Existenz älterer Chöre sorgt er sich. Für einige könnte die Überlegung aufkommen, ob der Erhalt auf lange Sicht noch Sinn macht.

Die Hoffnung bleibt

Die Chöre blicken in eine ungewisse Zukunft. „Wir bleiben optimistisch und beobachten wachsam die Situation“, versichert Krall. Über alternative Projekte wird nachgedacht, einige Chöre haben beispielsweise Tonträger aufgenommen. Der Verkauf gestaltet sich allerdings schwer, da keine Feste stattfinden, wo man diese aktiv anpreisen kann. Sonja Prugger, Chorleiterin aus Hermagor, hält „ihre“ Sänger über Youtube und andere Möglichkeiten mit musikalischen Kurzübungen bei Laune. Mit kreativen Ideen wird versucht, die Motivation der Sänger hoch zu halten und ihnen Zuversicht zu vermitteln.

ZUR SACHE
Der Chorverband
Österreich ist der Dachverband der österreichischen Chöre und Chorverbände der Bundesländer. Rund 3.500 Chöre mit etwa 105.000 Sängern haben hier ihre Interessenvertretung.

Ein Gruppenfoto des Sängergauss Gailtal von der bisher letzten Jahreshauptversammlung Anfang des Jahres
Peter Krall, Obmann des Sängergaus Gailtal

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen