Neue Infrastruktur
Das Nassfeld zieht Mountainbiker an

Ein atemberaubender Moment: Österreichs „BMX Pro Rider“ Senad Grosic sprang bei einer Stunt-Show über drei Zuschauer
5Bilder
  • Ein atemberaubender Moment: Österreichs „BMX Pro Rider“ Senad Grosic sprang bei einer Stunt-Show über drei Zuschauer
  • Foto: Marco Dullnig
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Mit den „Bike Days“ feierte die Tourismusregion Nassfeld-Pressegger See mit den Sommerbergbahnen den Ausbau der Infrastruktur für Mountainbiker.

NASSFELD. Das Nassfeld verschreibt sich im Sommer ganz dem Mountainbike. Mit den „Bike Days“ feierte die Tourismusregion Nassfeld-Pressegger See gemeinsam mit den Sommerbergbahnen den Ausbau der Infrastruktur für Mountainbiker. „Wir spüren, dass die Leute das annehmen. Unser Dankeschön gilt den Grundeigentümern, die diese Projekte ermöglicht haben“, betont Christian Krisper, Vorstand der Bergbahnen Nassfeld Pramollo AG.

„Bike World“ erweitert

Konkret wurde die bestehende „Bike World“ um den Flow-Trail „Mex-Line 1“ und um einen ebenfalls neu errichteten Pumptrack, eine speziell geschaffene Mountainbike-Strecke, erweitert. Der Rad-Koordinator des Landes Kärnten, Peter „Paco“ Wrolich, bezeichnet den neuen Flow-Trail als „Infrastruktur, die die Region und Kärnten ganz dringend braucht“. Norbert Steiner, Präsident des Radsportverbandes, ist vom gesamten Rad-Angebot im Gailtal begeistert, betont jedoch gleichzeitig: „Wichtig ist: Nie stehen bleiben, sondern weiter gehen!“

Ein dreitägiges Fest

Die „Bike Days“ (siehe „Zur Sache“ unten) waren ein dreitägiges Fest für Rennradfahrer, Mountainbiker und Genuss-Radler. Gemeinsam mit dem SC Hermagor und den Ausstellern gelang es der Tourismusregion und den Sommerbergbahnen, eine Vielzahl an sportlichen Bewerben bis hin zu den Österreichischen Meisterschaften im Hillclimbing mit tollem Rahmenprogramm umzusetzen.

780 Mountainbiker

Schon die Kleinsten bewiesen bei der „U5 Junior Mountainbike Challenge XCO“ erstaunliches Talent. 780 Mountainbiker nutzten den Tag der offenen Tür der Bergbahnen, holten sich ein kostenloses Ticket und überzeugten sich vom neuen Flow-Trail sowie den Single-Trails am Nassfeld. Zudem zeigten Rennrad- und Mountainbike-Fahrer, die von Tröpolach aus das Nassfeld erklommen, auf der Jagd nach der schnellste Zeit fantastische Leistungen.

Über Zuschauer gesprungen

Eine Höhepunkt im Rahmenprogramm: Österreichs „BMX Pro Rider“ Senad Grosic begeisterte die Zuschauer mit atemberaubenden Tricks. Involviert war auch das Publikum, als Grosic mit seinem Bike über drei Zuschauer sprang, die er zuvor auf der Rampe liegend platziert hatte.

Nächster Flow-Trail angekündigt

Fazit: Die Infrastruktur-Maßnahmen für Mountainbiker sind am Nassfeld noch nicht beendet. Bergbahnen-Vorstand Christian Krisper stellte „in naher Zukunft“ die Errichtung des Flow-Trails „Mex-Line 2“ in Aussicht.

ZUR SACHE
Sportliche Bilanz:
Die Initiatoren der „Bike Days“ zeigten sich rundum zufrieden. Nicht nur die Stimmung war durchwegs positiv, auch die Teilnehmer-Zahlen könnten sich sehen lassen. Bei den diversen Rad-Bewerben waren in Summe 300 Sportler am Start, 780 Mountainbiker nutzten den Tag der offenen Tür der Sommerbergbahnen. Besonders erfreulich: Auf den Ergebnislisten finden sich zahlreiche Finisher aus Slowenien, Italien und sämtlichen Bundesländern.

Autor:

Peter Michael Kowal aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen