Er ist der Herr über das Wasser

Wasser ist Herbert Schmids Element
  • Wasser ist Herbert Schmids Element
  • Foto: KK/Schmid
  • hochgeladen von Julia Astner

KÖTSCHACH-MAUTHEN (aju). Seit nunmehr 18 Jahren ist Herbert Schmid Wassermeister in Kötschach-Mauthen. Wer sich jetzt fragt, was so ein Wassermeister tut, dem sei gesagt: Ausgehen wird Schmid die Arbeit wohl nicht so schnell.

Viele Aufgaben

Ein eigener Wassermeister in der Gemeinde ist schon etwas Besonderes, denn bei weitem nicht jede Ortschaft hat einen Mitarbeiter wie Herbert Schmid. Seit dem Jahr 2000 ist er Betriebsleiter der Wasserversorgung in Kötschach. Zu seinen Aufgaben gehört nicht nur die Reinigung der Quellen und Wasserbehälter, die Wartung der Pumpen, sondern auch die Steuerung des Wassers in Kötschach-Mauthen mittels 30 Verteilerschächten und drei Pumpstationen.

60. Geburtstag

Angefangen hat seine Karriere schon vor 33 Jahren. "Und heuer feiere ich schon meinen 60. Geburtstag", lacht Schmid. Angefangen hat er 1973 als Wasserinstallateur. Danach war er Panzerfahrer beim Bundesheer und hat anschließend bei der Arbeit in Deutschland erste kommunale Erfahrungen gesammelt. "Ich habe bei den großen Installationen damals viel gelernt. Anschließend habe ich mich bei der Gemeinde in meinem Heimatort beworben", erklärt Schmid.

Ausbildung in Wien

Die Ausbildung zum Wassermeister hat er danach in Wien absolviert. Doch damit war seine Ausbildung noch nicht abgeschlossen. Regelmäßig muss er weitere Schulungen besuchten und alles dokumentieren, was er täglich an Arbeiten leistet. "Ich werde im 5 Jahres-Rhythmus vom Amt der Kärntner Landesregierung kontrolliert. Da muss die Dokumentation lückenlos sein."

Ausnahmesituation

Durch seine Erfahrung ist es ihm auch möglich, so manch schwere Situation zu meistern. So wie vor vier Jahren, als an vier Stellen in der Mauthner Klamm ein Rohrbruch Schmid das Leben schwer machte. "20 Meter Mauer wurden weggerissen, das war wohl die größte Herausforderung in meiner Karriere. Das ist dann auch mal eine große Belastung für mich", sagt Schmid. Normale Rohrbrüche allerdings sind für ihn mittlerweile selbstverständlich. "Am Morgen merken die Leute meist gar nicht, wenn in der Nacht ein Rohrbruch war."

Sauberes Wasser

Zusätzlich zur kommunalen Wasserversorgung gehört es auch zu Schmids Aufgaben die Bäderversorgung und die Einrichtung der Freizeitanlagen im Frühjahr sowie das Winterfestmachen dieser zu erledigen. Trotz dieser vielen Aufgaben aber hat er nie die Freude an seinem Beruf verloren und auch die Bevölkerung weiß seine Arbeit zu schätzen. "Ich glaube, dass die Leute wissen, wie gut es uns mit unserem sauberen Wasser geht."

______________________________________________________
Zur Sache


Wassermeister Herbert Schmid kümmert sich um die Wasserversorgung für 2.500 der rund 3.500 Einwohner von Kötschach-Mauthen. Zu Spitzenzeiten fließen durch seine Leitungen rund 1.500 Kubikmeter Wasser täglich. 45 Kilometer an Wasserversorgung sind unter Kötschach-Mauthen vergraben. Das Wasser kommt dabei aus der Mauthner Klamm, die zwischen 12 und 14 Sekundenlitern liefert. 

Tipps zum Wassersparen: Um Wasser zu sparen rät Schmid daran zu denken, einen Perlator zu installieren. Mit diesem Aufsatz für alle Brauseköpfe ist es möglich, einiges an Wasser einzusparen. Zusätzlich empfiehlt er Toiletten mit zweistufigen Drückern zu bevorzugen, das Sparprogramm bei Waschmaschinen und Geschirrspülern öfter zu nutzen und auf das Gießen des Rasens zu verzichten.

Mehr Beiträge im Rahmen unseres Schwerpunktes "Leben mit Wasser": www.meinbezirk.at/leben-mit-wasser

Autor:

Julia Astner aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.