Für die Erdwissenschaftsolympiade gerüstet

Die Geopark Exkursionsgruppe am Nassfeld unter der Leitung von Herbert Kabon und Gerlinde Ortner mit den österreichischen Vertretern bei der Erdwissenschaftsolympiade 2016: Elisabeth Klaus, Hanna Steindorfer, Michael Gaggl und Tobias Gaggl
2Bilder
  • Die Geopark Exkursionsgruppe am Nassfeld unter der Leitung von Herbert Kabon und Gerlinde Ortner mit den österreichischen Vertretern bei der Erdwissenschaftsolympiade 2016: Elisabeth Klaus, Hanna Steindorfer, Michael Gaggl und Tobias Gaggl
  • Foto: Geopark Karnische Alpen
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

NASSFELD. Am 4. Juni veranstaltete der GeoPark Karnische Alpen eine Exkursion am Nassfeld, das zu den geologisch bedeutendsten Gebieten Europas zählt. Am Nassfeld breitete sich vor ca. 300 Millionen Jahren ein Küstengebiet aus, so dass heute - einzigartig in Europa - Fossilien des Meeres neben Fossilien des Festlandes in den Gesteinen gefunden werden können. Gleichzeitig zeugen die Gesteine des Nassfelds von einer Eiszeit, die damals die Erde prägte.
Um das zu studieren kamen jene Schülerinnen und Schülern zur Exkursion, die im August 2016 an der Erdwissenschaftsolympiade in Japan teilnehmen werden. Unterstützt werden die Jugendlichen in ihrer Vorbereitung darauf von ihren Lehrern, von der pädagogischen Hochschule Klagenfurt und der Alpen-Adria-Universität.

Die Geopark Exkursionsgruppe am Nassfeld unter der Leitung von Herbert Kabon und Gerlinde Ortner mit den österreichischen Vertretern bei der Erdwissenschaftsolympiade 2016: Elisabeth Klaus, Hanna Steindorfer, Michael Gaggl und Tobias Gaggl
Bellerophondit: Eine seltener Fund eines Abdruckes einer ca. 5 Zentimeter großen Schnecke

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen