FF Hermagor
Hermagorer Florianis zogen die Jahresbilanz

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor konnten bei der Jahreshauptversammlung zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
2Bilder
  • Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor konnten bei der Jahreshauptversammlung zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
  • Foto: FF Hermagor
  • hochgeladen von Lara Piery

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor wurden im vergangenen Jahr zu 172 Einsätzen gerufen.

HERMAGOR. Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor konnte vor Kurzem bei der 151. Jahreshauptversammlung eine eindrucksvolle Leistungsbilanz über das abgelaufene Jahr 2019 abgeben.

172 Einsätze

Im abgelaufenen Jahr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hermagor 172 Mal zu einem Einsatz gerufen. Wie in den vergangenen Jahren lag der Schwerpunkt auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung.

13.513 ehrenamtliche Stunden

13.513 geleistete Stunden im Jahr 2019 zeigen, dass sich die Kameraden und Kameradinnen auch ihrer Verantwortung bewusst sind. Besonders die 172 geleisteten Einsätze und das breite Spektrum an Ausbildungen wie Übungen, Schulungen, Lehrgänge und Bewerbe, sind für diese Stundenleistung verantwortlich. Weiteres zählen noch die Jugendarbeit, Veranstaltungen, Kameradschaftspflege und notwendige Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft zu den größeren Stundenaufwendungen. Um die Anzahl von Einsätzen qualitativ auf einem hohen Niveau absichern zu können, ist es erforderlich, dass die gesamte Mannschaft sich regelmäßigen Übungen und Schulungen unterzieht. Diese 13.513 ehrenamtlich geleisteten Stunden ergeben eine Wertschöpfung von 324.320 Euro.

Die Höhepunkte

Neben zahlreichen Einsätzen stand das Jahr 2019 im Zeichen des 150-jährigen Bestandsjubiläums im August. Hier wurde von 23. bis 25. August 2019 ein großes Fest in Hermagor gefeiert. Anlässlich des Jubiläums „150 Jahre Feuerwehr Hermagor“ wurde eine übersichtlich gestaltete Chronik unter dem Titel „150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Hermagor“ angefertigt. Darin wird auf ca. 170 Seiten die Geschichte der Feuerwehr Hermagor dargestellt. Auch für die Feuerwehrjugend war das Jahr 2019 ein äußerst erfolgreiches. Über 700 Feuerwehrjugendmitglieder gaben beim 16. Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb alles, gingen an ihr Leistungslimit und kämpften bis zum Schluss in den einzelnen Wertungsklassen um die Landesmeistertitel. Diese Meisterschaften waren gekrönt von Erfolgen der Feuerwehrjugend Hermagor. So konnte sich die FF Jugend Hermagor mit der Gruppe 1 den Landesmeistertitel in Silber sichern. In Bronze ergatterten die Jungs und Mädls der Gruppe 1 den Silbernen und die Gruppe 2 den Bronzenen Helm. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden die Abzeichen an die Jugendgruppe übergeben.

Beförderungen und Neuaufnahmen

Bei der Jahreshauptversammlung wurden Dominik Orzetek vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann und Andreas Krassnig vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Patrick Blüml wurde zum Löschmeister und Gruppenkommandanten ernannt. Es konnten zwei Neueintritte, Martin Obernosterer und Andreas Egger (Gastmitglied) und zwei Überstellungen von der Feuerwehrjugend in den aktiven Stand, Marian Fischer und Noah Zwick, bekannt gegeben werden. Georg Pettauer schied als Kameradschaftsführer-Stellvertreter auf eigenen Wunsch aus. Diese Funktion übernimmt Christian Gelbmann. Als Ehrengäste wurden Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Zimmermann, Gemeindefeuerwehrkommandant Bernhard Tscheließnig, Bürgermeister Siegfried Ronacher, Vizebürgermeister Leopold Astner, die Stadträtinnen Christina Ball und Irmgard Hartlieb, interimistischer Bezirkspolizeikommandant Paul Schnabl, Polizeipostenkommandant Peter Allmaier, Bezirksrettungskommandant Thomas Schwilk, Stadtamtsleiter Bernhard Resch, Ehrenabschnittsbrandinspektor Erich Hofer und Bezirksfeuerwehrarzt Werner Edthofer begrüßt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor konnten bei der Jahreshauptversammlung zahlreiche Ehrengäste begrüßen.
Georg Pettauer (2.v.l.) schied als Kameradschaftsführer-Stellvertreter auf eigenen Wunsch aus.
Autor:

Lara Piery aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen