Landessieger kommen aus dem Lavanttal und Hermagor

Teilnehmer am Bundeswettbewerb - "JOL - Jugendorchester Lavanttal"
12Bilder
  • Teilnehmer am Bundeswettbewerb - "JOL - Jugendorchester Lavanttal"
  • hochgeladen von Pia Hensel-Sacherer

Am 15. Mai 2011 in Eisentratten stellten sich 11 Jugendorchester aus ganz Kärnten einem musikalischen Wettstreit. Die zwei Landesjugendorchester mit der höchsten Punkteanzahl, das JOL – Jugendorchester Lavanttal sowie das Jugendorchester der Bezirksmusikschule Hermagor, dürfen im Herbst am 5. Österreichischen Jugend-Blasorchester-Wettbewerb 2011 im Brucknerhaus in Linz teilnehmen.

Die Sieger spielten gleich zu Beginn. Um 09.30 ging es los mit 42 Musikern und Musikerinnen des JOL – Jugendorchester Lavanttal unter der Leitung von Daniel Weinberger. Mit dem Pflichtstück Subterra, welches der Kapellmeister Daniel Weinberger selbst komponierte und der Welcome-Ouverture von Otto M.Schwarz erspielte das Orchester 90,97 von möglichen 100 Punkten und erreichte somit den Tagessieg des Landesjugendorchesterwettbewerbes.

Als zweites Orchester folgte die Orchesterschule Liester-/Maltatal Jahrgang 1, danach konnten wir dem JuBlaMu Feistritz/Drau und der Jugendblasorchester Trachtenkapelle Molzbichl lauschen. Um ca. 11.00 Uhr erfreute das zahlreich erschienene Publikum das Obergailtaler Jugendblasorchester und die Orchesterschule Liester-/Maltatal Jahrgan 2 & 3. Nach einer kleinen Stärkung ging der Landesjugendorchesterwettbewerb weiter mit dem Jugendblasorchester „Die Gipfelstürmer“, Jugendorchester Klagenfurt – Maria Rain sowie dem Jugendorchester der Bezirksmusikschule Hermagor unter der Leitung von Gerald Schwager.

Die 52 Musiker und Musikerinnern des Jugendblasorchester der Bezirksmusikschule Hermagor spielten sich mit A Littel suite of Horror von Thomas Doss und La Storia von Jacob de Haan in die Herzen der Jury sowie der Zuhörer und erreichten mit 89,83 Punkten das Ticket für die Fahrt zum Bundeswettbewerb ins Brucknerhaus nach Linz. Den Abschluss des Landesjugendorchesterwettbewerbes des Kärntner Blasmusikverbandes bildet das MSO Feistritz / Drau unter der Leitung von Gernot Steinthaler.

Wo: Volkschule, Eisentratten, 9861 Eisentratten auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen