Hochwasser in Kärnten
Lokalaugenschein in Kötschach

10Bilder

KÖTSCHACH (luta) Es ist Allerheiligen, ein Feiertag, normalerweise sind die Einwohner nachdem sie auf Friedhof waren in den Straßen und den Gaststätten anzutreffen. Heute scheint die Marktgemeinde wie ausgestorben zu sein. Obwohl der Wasserstand der Gail, die auch die überschäumende heißt, schon stark zurückgegangen ist, schlängelt sie sich immer noch betrohlich talabwärts. Eine dicke Wolkendecke hängt tief über das Tal und es regnet den ganzen Tag. Die Sonnenstrahlen haben keine Chance die dicke Wolkendecke zu durchdringen und so präsentiert sich die Marktgemeinde zu Mittag in einem dämmrigen Licht, wie man es gewöhnlich erst am frühen Abend erwarten würde. Bei der Lokalaugenschein in der Marktgemeinde sind aber überall noch deutlich die Spuren der letzten Tage erkennbar. Einsatzfahrzeuge, Bundesheerhubschrauber, Mitarbeiter der Stromversorger, umgestürtzte Bäume und geperrte Straßen!

Mehr zum aktuellen Thema:
www.meinbezirk.at/hochwasser_kaernten2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen