Saisonstart im Skigebiet Weißbriach

Laden beim Skiopening zur Autogrammstunde: Max und Werner Franz
  • Laden beim Skiopening zur Autogrammstunde: Max und Werner Franz
  • Foto: creativomedia AS1
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

GITSCHTAL. Das besonders bei Familien und Kindern beliebte Skigebiet Weißbriach im Gitschtal startet am Samstag, den 23. Dezember in die Ski-Saison. Weißbriach ist aber auch eindeutig ein perfekter Platz für Champions! Seit über 80 Jahren werden im Gitschtaler Skigebiet Rennen veranstaltet und seit fast 4 Jahrzehnten sind Topathleten aus Weißbriach im internationalen Skisport ganz vorne mit dabei. Aus diesem Grund steht auch das große Saison-Opening diesen Samstag ab 14 Uhr ganz im Zeichen des österreichischen Ski-Weltcups.

Vielfältiges Angebot

Im Familienskigebiet Weißbriach wird Skisportlern, Snowboardern, Langläufern und Rodlern, Aktivurlaubern und Ruhesuchenden viel geboten. Mit 5 km perfekt präparierten Pisten, zwei Schleppliften, einem Tellerlift, einem „Zauberteppich“ sowie einem Übungshang für Anfänger bietet das kleine aber feine Skigebiet eine Infrastruktur, die sich sehen lassen kann. Skischule, Skiverleih und Skihütten mit Sonnenterrasse inklusive. Das Skigebiet Weißbriach punktet mit Service und Qualität und zeigt, dass Größe nicht alles ist.
„Denn hier gibt’s Pisten, auf denen weltcupmäßig trainiert werden kann“, so ÖSV-Trainer Werner Franz über seine Heimatpisten. Sowohl in seiner aktiven Zeit als erfolgreicher Profiskirennläufer - 19 Weltcup-Podestplätze, 8 in Kitzbühel, davon 2 Siege - als auch in seiner Funktion als Herrenabfahrtstrainer nützt er die bestens präparierten Pisten für Trainingseinheiten. Bernhard Flaschberger, der Abfahrtsspezialist der 1980er Jahre, fuhr im Weltcup sechsmal unter die schnellsten 15 und gewann in der Saison 1980/81 die Abfahrtswertung im Europacup. Legendär war sein 1. Weltcup-Einsatz als 20-jähriger, bei dem er gleich auf Platz 6 in Gröden raste. Bei Max Franz, der an der absoluten Weltcup-Spitze mitfährt, gilt: Nomen est Omen. Der Weißbriacher trägt nicht zufällig den Spitznamen „Wildsau“ – er zählt zu den besonders „Wilden“ im Weltcup-Zirkus.
Mit seinen Weltcup-Erfolgen und einer WM-Medaille in der Abfahrt mischt er in den Speed- Disziplinen ganz vorne mit.

Autogrammstunde mit den Skistars

Im Zuge des Saison-Openings werden die Abfahrtshänge in Weißbriach den Weltcupläufern Werner Franz, Bernhard Flaschberger und Max Franz gewidmet. Bei einer anschließenden Autogrammstunde haben Fans die Möglichkeit den Ski-Athleten ganz nahe zu kommen. Nachdem die ersten Abfahrten im Gitschtaler Schnee garantiert hungrig machen erwarten die Gäste regionale Schmankerl umrahmt von stimmiger Livemusik. Und als besondere Überraschung ist an diesem Tag das Skifahren im Skigebiet Weißbriach / Gitschtal für alle gratis!

Zur Sache
Das Skigebiet Weißbriach/Gitschtal ist außergewöhnlich anders: Übersichtlich, familienfreundlich und mit viel Platz für große und kleine Pistenflitzer. Die Preise sind einladend und fair, denn im Skifahrer-Dorf will man den alpinen Skisport zum leistbaren Familienvergnügen machen. In vielen Unterkünften zeigt man sich in punkto Preisgestaltung besonders großzügig: Bereits ab der 1. Übernachtung in einem der „Ski for free“-Betriebe erhält man den Skipass für das Skigebiet Weißbriach gratis dazu. Auch abseits der Skipisten hat Weißbriach einiges zu bieten: Zahlreiche Doppelspur- & Skatingloipen, beleuchtete Rodelbahn, geräumte Winterwanderwege, Schneeschuh- und Tourenski-Routen. Details unter www.nassfeld.at/gitschtal und www.skifahren-gratis.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen