Kommentar
Sieben neue Vorbilder für Klima- und Umweltschutz

Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.
  • Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.
  • Foto: Regionalmedien Austria
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Laut aktueller Erhebung des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) ist der Bezirk Hermagor Kärntens Spitzenreiter bei Elektro-Autos. Sind sieben neuzugelassene Elektro-Autos von Jänner bis April nun wenig oder viel?

Eine aktuelle Analyse des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) stellt dem Bezirk Hermagor ein vorbildliches Zeugnis aus: 8,9 Prozent der neuzugelassenen PKW von Jänner bis April fahren ausschließlich mit Strom. Damit ist der Bezirk Hermagor in diesem Zeitraum Kärntens Spitzenreiter bei Elektro-Autos (siehe Artikel). Diese Analyse ist jedoch mehr als eine statistische Auswertung von Bezirken. Sie trägt beim aufmerksamen Leser dazu bei, Bewusstsein für Klima- und Umweltschutz zu bilden, und ruft in Erinnerung, dass ein sorgfältiger Umgang mit umweltschonenden Ressourcen bei jedem zu Hause beginnt.

Mathematisch und gesellschaftlich

Der Anteil von Elektro-Autos im Bezirk Hermagor in Höhe von 8,9 Prozent entspricht einer absoluten Zahl von sieben Stück. Ist sieben nun wenig oder viel? Mathematisch gesehen vielleicht wenig: je mehr Summanden, desto höher die Summe. Gesellschaftlich gesehen auf jeden Fall viel, denn: Der Bezirk verfügt über sieben weitere Vorbilder im bewussten Umgang mit Klima und Umwelt.

Autor:

Peter Michael Kowal aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen