Werden unsere Wünsche im neuen Jahr erfüllt?

6Bilder

GAILTAL (jost) Das neue Jahr beginnt nicht nur mit guten Vorsätzen, sondern wird oft auch von Wünschen begleitet. Für viele ist der Jahreswechsel auch die Zeit, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Blick auf das neue zu werfen. Jeder Neubeginn ist nicht nur mit guten Vorsätzen, sondern auch mit Erwartungen und Hoffnungen verknüpft. Träume und Wünsche sind das, wofür wir leben. Sie geben unserem Leben oft einen Sinn und erzeugen positive Empfindungen in uns. Welche Wünsche einige Gailtaler für sich, ihre Liebsten und die Welt haben, konnte die WOCHE erfahren.

Horst Korenjak, Kiwanis-Governor

"Als Kiwanis Lt. Governor (Präsident der Kärntner Kiwanis) wünsche ich mir weniger benachteiligte Kinder und Jugendliche in der Welt. Wird dennoch Hilfe benötigt, dann bitte rasch und unbürokratisch. Für meine Familie und für mich sollen im neuen Jahr Gesundheit und Zufriedenheit an erster Stelle stehen. Von der Politik wünsche ich mir mehr soziale Gerechtigkeit und Mut zur Veränderung. Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen und nicht Partei-Interessen."

Brigitte Krovat, Apothekerin

„Als Apothekerin bin ich stets um das Wohlergehen der Menschen bemüht, daher steht natürlich Gesundheit im Vordergrund meiner Wünsche. Ich bin glücklich, wenn meine Familie, Freunde und Kunden gesund sind und auch bleiben. Außerdem wünsche ich mir mehr Zeit, die ich mit meinen Liebsten verbringen will. Das heißt also eine Verbesserung meines Zeitmanagements, denn Zeit ist neben Gesundheit ein kostbares, unbezahlbares Gut."

Elke Millonig, HLW-Direktorin

"An Fehlern wachsen zu dürfen ist die Basis für individuelle und kreative Menschen. Ich wünsche mir für unsere Jugend, dass sie mit Freude, Enthusiasmus und Mut ihren Weg geht und dass sie durch offenen Dialog und Transparenz unseres Schulbetriebes täglich ehrliche Begeisterung spüren und stolz sind, die HLW Hermagor besuchen zu dürfen. Außerdem wünsche ich mir, dass unsere neue Lehrbar „KostBar“ ein Erfolg wird".

Erich Glantschnig, Wanderführer

"Ich wünsche mir, auch weiterhin mental und körperlich der ,Bewegungsmensch‘ bleiben zu können, der ich bin. Ich habe noch viele Bergziele auf meiner Liste und wäre dem Schicksal dankbar, wenn ich da noch was abhaken könnte. Was mein politisches, gesellschaftliches oder nachbarschaftliches Umfeld angeht: Ein alter Mann hat mir einmal gesagt: ,Wenn jeder auf der Welt ein klein wenig nachgibt, dann gibt es keinen Streit‘."

Enjoya, Sängerin

„Ich bin eigentlich wunschlos glücklich. Für das neue Jahr habe ich aber doch einen Herzenswunsch. Es wäre schön, wenn sich mein musikalisches Projekt erfüllen könnte, mit einer eigenen Band auftreten zu können und ich wäre stolz, wenn ich mit meiner Musik noch lange Menschen glücklich machen kann. Und wenn ich mit meiner Familie weiterhin viel Zeit verbringen kann, dann haben sich all meine Wünsche für 2018 erfüllt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen