Alle radeln für die gute Sache

Michi, Radlwolf, Simon und Ingo freuen sich über die gelungene Veranstaltung
  • Michi, Radlwolf, Simon und Ingo freuen sich über die gelungene Veranstaltung
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

KÖTSCHACH. Alle gemeinsam und im Mittelpunkt ein sinnvolles Handeln. Mehr braucht es nicht, um jedem Teilnehmer und den Organisatoren ein dankbares „Besser geht’s nicht!“ zu entlocken.

Über 100 Teilnehmer
Mit über 100 Startern war das "2. Radln für den guten Zweck" mit Michi Kurz und Wolfgang Dabernig ein beeindruckendes Erlebnis für alle. Die Paralympioniken Michi Kurz und Radlwolf möchten aus Dankbarkeit, ihr Schicksal nach ihren schweren Unfällen mit der Erstdiagnose Querschnittlähmung so gut gemeistert zu haben, mit dieser Veranstaltung anderen Menschen mit Behinderung etwas zurückgeben.
"Mit Stolz und Freude konnten wir Simon einen mehr als beachtlichen Spendenbetrag von 4.000 Euro für seinen weiteren Lebens- und Bildungsweg überreichen", freuen sich die Initiatoren Michi und Wolfgang über die gelungene Veranstaltung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen