Kulinariktage
Das Aufwart'n am Weißensee

Gastronom Hannes Müller vom Genusshotel "Die Forelle" ist einer der Gründer der "Weißensee Kulinarik Tage"
  • Gastronom Hannes Müller vom Genusshotel "Die Forelle" ist einer der Gründer der "Weißensee Kulinarik Tage"
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Lara Piery

Köstlich! Zum bereits vierten Mal finden noch bis 26. Mai die Kulinarik-Tage um den Weißensee statt.

WEISSENSEE. Noch bis Sonntag, 26. Mai, versprechen die "Weißensee Kulinarik Tage" und das "Aufwart'n am See" feinsten Genuss. Bereits zum vierten Mal finden diese rund um den Weißensee statt.

Der Mitorganisator

Spitzenkoch Hannes Müller vom Genusshotel "Die Forelle" ist einer der Mitbegründer und Organisator der "Weißensee Kulinarik Tage". "Mein Teil ist die Organisation des Aufwart'n am See mit der MS Alpenperle", erklärt der Küchenchef. Das Organisatorenteam besteht aus einem Tourismusausschuss, bei dem jeder einen Tag abwickelt und seinen eigenen Aufgabenbereich hat.

Mit fünf Spitzenköchen

Sein Aufgabenbereich ist das "Aufwart'n am See" am 24. Mai auf der MS Alpenperle, Österreichs einzigem Hybridschiff. "Allein vergangenes Jahr konnten wir uns über achtzig Teilnehmer freuen und rechnen auch heuer mit zahlreichen Genussliebhabern", fügt Müller hinzu. Er verwöhnt mit den fünf befreundeten Spitzenköchen Lukas Nagl, Jürgen Vigne, Josef Mühlmann, Max Stiegl und Eveline Wild seine Gäste an Bord. "Der Slowfood-Gedanke ist uns sehr wichtig. Die teilnehmenden Köche verwenden österreichische Produkte und kochen heimatbezogen", betont Müller im WOCHE-Gespräch. Ein weiterer Höhepunkt sind die am Bootssteg ausgeschenkten Cocktails von Thomas Domenig, der damit die Cocktailtage vorstellt.

Perfekte Begleitung

Ergänzt wird das Team von Vertretern zweier anwesender Weingüter aus der Südsteiermark und der Wachau, die für die passende Weinbegleitung sorgen. Die beiden Weingüter zählen zu den meistausgezeichneten in Österreich. Dieses Jahr bereichert Eveline Wild erstmalig das Team und sorgt für den süßen Abschluss des Abends. Zusätzlich gibt es von ihr selbsthergestellte Pralinen zum Verkosten.

Motto der "Reduktion"

Hannes Müller, Mitglied der internationalen Spitzenköche-Vereinigung "Jeunes Restaurateurs", kocht seit 2002 im elterlichen Betrieb und übernahm diesen 2009. "Wir kochen und betreiben unser Hotel seitdem sehr strikt, ganz nach dem Motto der Reduktion", erklärt er weiter. Der Gastronomiebetrieb verfolgt sein Nachhaltigkeitskonzept gewissenhaft. "Unser Abendessen ist zu 99 Prozent saisonal ausgerichtet. Bei unserem Frühstücksangebot sind wir auf einem guten Weg dorthin", versichert Müller. Zusätzlich wird die eigene Landwirtschaft Stück für Stück auf die Eigenfleisch-Produktion umgestellt.

Autor:

Lara Piery aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen