Kötschach: Strom aus der Natur und für die Natur

Erfolgreiches Dreierteam: Wilfried, Roland und Wilfried-Johann Klauss realisieren gemeinsam zukunftsweisende Projekte
5Bilder
  • Erfolgreiches Dreierteam: Wilfried, Roland und Wilfried-Johann Klauss realisieren gemeinsam zukunftsweisende Projekte
  • Foto: KK/Klauss
  • hochgeladen von Julia Astner

KÖTSCHACH (aju). Die Firma AAE Naturstrom in Kötschach-Mauthen arbeite schon seit mehr als 130 Jahren mit der Kraft des Wassers. 1886 bereits bauten die Mitglieder des Familienbetriebes das erste Wasserkraftwerk Kärntens. Mittlerweile sind es schon elf Kraftwerke, die natürlichen Strom liefern. Doch trotz des stetigen Wachstums hat das Unternehmen seine Umwelt nie aus den Augen verloren und investiert auch in die Umgebung der Kraftwerke um diese für Gäste zu erhalten.

Mehrwert generieren

"Ich glaube, der entscheidende Punkt ist, dass wir erkannt haben, dass bei der Stromerzeugung nicht nur die Kilowattstunde zählt. Wir haben immer versucht einen Mehrwert für Mensch und Natur zu generieren", sagt Wilfried-Johann Klauss, zuständig für den Naturstromvertrieb in Österreich. Mit jeder Kilowattstunde, die die Kunden beziehen, wird dabei das Unternehmen gestärkt und regionale Wertschöpfung vorangetrieben.

"Mit dem tollen Zusatzeffekt, dass es sich dabei um Naturstrom handelt und sich der Kunde sicher sein kann, dass sein Strom frei von fossilen Energieträgern und Atomstrom ist."



Hauptpfeiler für Strom

Wasser ist der Hauptpfeiler der Stromerzeugung im Kötschacher Betrieb. "Wasser, Wind und Sonne sind alles Betriebsmittel, die im Gegensatz zu Kohle, Gas unbegrenzt zur Verfügung stehen, was erheblich ist für eine nachhaltige und dauerhafte Energieerzeugung", erklärt Klauss. Nachhaltig sind auch die Projekte des Unternehmens. Eines davon ist der Biotop-Wasserweg am Cellonsee. "Die Ökoenergieanlagen sollen veranschaulichen, wie zum Beispiel Bergstauseen sich als Grüne Batterien in die Landschaft einfügen und wie dort viel neues Leben und eine größere Vielfalt an Tier- und Pflanzenwelt entsteht", sagt Wilfried Klauss Geschäftsführer und zuständig für Kraftwerksbau, Planung und Netzbetrieb.

Elektronisch mobil

Für Klauss müsse man in Zukunft eine gelungene gemeinsame Akzeptanz eingehen. "Denn wir müssen in Zukunft diese Kooperation und solche Lösungen leben und akzeptieren", erklärt Klauss. Diese Vorgehensweise macht die Firma auch zum technischen Führer in Sachen E-Tankstellen. Auch hier setzt man aber auf Nachhaltigkeit. "Wir haben zum Beispiel einen E-Tankstellenplatz mit Laternen in Form von Stahlbäumen und einem Computer, der Auskunft über Naturschauspiele der Region gibt, gebaut", sagt Roland Klauss, zuständig für E-Mobilität.

__________________________________________________________

Zur Sache

  • AAE kann circa 100.000 Haushalte mit Strom versorgen. 
  • Um umzusteigen muss man nur den Vertrag ausfüllen und unterschreiben, an AAE senden, binnen zwei bis drei Wochen erfolgt die Umstellung. 
  • AAE verfolgt die Idee, Anlagen als Energie- und Wassererlebniswelt zu gestalten.
  • Dazu zählen: Nostalgie-Jugendstilkraftwerk Laas mit versteinerten Wald, ökologische Stauseen im Plöcken mit Promenaden, Alpenwindpark Plöcken, Schaukraftwerk Hydro-Solar, Kraftplatz Gundersheimer Brücke mit Elektro-Fahrradstationen.

Mehr Beiträge im Rahmen unseres Schwerpunktes "Leben mit Wasser": www.meinbezirk.at/leben-mit-wasser

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen