Metaller Lehrlingsbewerb: Platz zwei für den Gailtaler Andreas Thurner

Die Sieger in der Kategorei Landmaschinentechnik: Otto Wassermann, Andreas Thurner, Martin Pichler

 
Lehrbetrieb: Maier Thomas, Lind im Drautal

Lehrbetrieb: Landtechnik Villach GmbH, Villach

Lehrbetrieb: “UNSER LAGERHAUS” Warenhandels-Gesellschaft m.b.H.
  • Die Sieger in der Kategorei Landmaschinentechnik: Otto Wassermann, Andreas Thurner, Martin Pichler


    Lehrbetrieb: Maier Thomas, Lind im Drautal

    Lehrbetrieb: Landtechnik Villach GmbH, Villach

    Lehrbetrieb: “UNSER LAGERHAUS” Warenhandels-Gesellschaft m.b.H.
  • Foto: Baurecht
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

Lehrlinge aus Gewerbe- und Industriebetrieben traten vergangenes Wochenende zum zweiten spartenübergreifenden Wettbewerb an: Beim Landeslehrlingswettbewerb der Metalltechniker zeigten 47 Lehrlinge aus ganz Kärnten ihr Können. Auch der Bezirk Hermagor war erfolgreich vertreten: in der Landmaschinentechnik ging der zweite Platz an Andreas Thurner vom Lehrbetrieb Landtechnik Villach GmbH.

Viele Branchen vertreten

Unterschiedlicher könnten die Sieger in den vier Branchen-Wettbewerben kaum sein: 780 Mitarbeiter sind beim Arbeitgeber von Manuel Kraxner, der Treibacher Industrie AG, beschäftigt. Er erarbeitete sich den Sieg in dem Wettbewerb mit den meisten Teilnehmern, den Zerspanungstechnikern im dritten Lehrjahr. Stefan Goldschmied, Sieger bei den Schmiedetechnikern im dritten Lehrjahr, hingegen wird in der Kunstschmiede Wieland in Hüttenberg von seinem Chef persönlich ausgebildet. Auch Otto Wassermann und Raphael Egarter, Sieger bei den Landmaschinentechnikern und Metallbearbeitungstechnikern, stammen aus Gewerbebetrieben. Damit hat sich auch heuer wieder eine Balance zwischen den Lehrlingen aus Gewerbe- sowie Industriebetrieben gezeigt.

An Aufgabe gewachsen

„Für die Lehrlinge ist es interessant zu sehen, wo sie im Vergleich stehen. Je mehr teilnehmen, desto besser und aussagekräftiger ist dieser Vergleich. Deshalb haben wir uns im vergangenen Jahr auch zu dem ersten gemeinsamen Lehrlingswettbewerb entschlossen“, erzählt Hans-Jörg Gärtner, Landesinnungsmeister der Metalltechniker, der von den Leistungen der Teilnehmer begeistert war: „Alle haben tolle Leistungen gezeigt und sich richtig in die Aufgaben hineingekniet. Vor allem der Theorie-Test war eine Herausforderung, der hat einigen alles abverlangt. Aber wir müssen die Latte hochlegen, schließlich wird beim Bundeslehrlingswettbewerb auch sehr viel gefordert.“ Zu diesem fahren die beiden Erstplatzierten aus den dritten Lehrjahren.

Alexander Bouvier, Spartenobmann der Kärntner Industrie, gratulierte allen Teilnehmern zu ihrer Motivation, am Landeslehrlingswettbewerb teilzunehmen: „Was unsere Betriebe in Zukunft brauchen, sind gut ausgebildete Fachkräfte mit Zug zum Tor. Und wer sich einem solchen Wettbewerb stellt, der hat das auf alle Fälle.“ Er appellierte an die jungen Menschen, weiter am Ball zu bleiben: „Denkt darüber nach, welche Qualifikationen in Zukunft wichtig sein werden und hört nicht auf, zu lernen. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg.“

Zur Sache:

Die Sieger Landmaschinentechnik, 3. Lehrjahr:
1. Platz: Otto Wassermann
2. Platz: Andreas Thurner
3. Platz: Martin Pichler

Alle Sieger unter: www.talenteakademie.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen