Start frei für die zweite Windturbine am Plöckenpass

Bei der Eröffnung: Matthias Köchl, Ulrike Lunacek, Walter Hartlieb, Wilfried Klauss, Gerold Katzer, Rolf Holub, Christina Ball, Franz Dorner, Leopold Astner, Reinhard Gössinger, Christof Zebedin (v.l.).
  • Bei der Eröffnung: Matthias Köchl, Ulrike Lunacek, Walter Hartlieb, Wilfried Klauss, Gerold Katzer, Rolf Holub, Christina Ball, Franz Dorner, Leopold Astner, Reinhard Gössinger, Christof Zebedin (v.l.).
  • Foto: Thomas Teissl, IG Windkraft
  • hochgeladen von Iris Zirknitzer

PLÖCKENPASS. Nach 20 Jahren wurde von Ökostrompionier Wilfried Klauss der Startknopf der zweiten Windturbine Kärntens gedrückt. Am 16. September hat sich die Schwestern-Windkraftanlage am Plöckenpass zu drehen begonnen.
Die Erzeugung sauberer Energie aus Wasser, Wind und Sonne, die Speicherung dieser über die grünen Batterien (Bergseen) und dies kombiniert mit e-Mobilität ist das umfassende Konzept der AAE“, erklärt Wilfried Klauss, Geschäftsführer der AAE, der mit seinen zahlreichen innovativen Projekten als Ökostrompionier bekannt geworden ist. Die Edelweiß-Windturbine, die inmitten von zwei Felswänden am Plöckenpass an der Grenze Kärntens zu Italien emporragt, heißt Einheimische, Wanderer und Urlauber herzlich Willkommen in der Energiewelt der AAE Naturstrom.

Hauseigenes Produkt

Das Familienunternehmen AAE (Alpen Adria Energie) ist für Ihre innovativen Leistungen im Ökostrom- und e-Mobilitätsbereich bekannt. Das hauseigene Produkt „AAE Naturstrom“ können Kunden in ganz Österreich beziehen. – so jetzt auch den Strom aus der Edelweiß-Windturbine. Die AAE ist bis jetzt das einzige Unternehmen Österreichs, dass nicht nur das Umweltzeichen trägt, sondern gleichzeitig auch von Greenpeace, Global 2000 und dem Konsumenten prämiert wurde und empfohlen wird.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen