09.11.2016, 03:30 Uhr

Obstsortentag: Alte Sorten neu entdeckt!

Wann? 19.11.2016 08:45 Uhr bis 19.11.2016 00:00 Uhr

Wo? NaturGut Matschiedl, Matschiedl 11, 9623 Matschiedl AT
(Foto: pixabay)
Matschiedl: NaturGut Matschiedl | Der Ostsortentag ist ein informativer Tag über Sortenvielfalt, Gesundheitswert, Besonderheiten von altem Streuobst und den Lebensraum Streuobstwiese in St. Stefan an der Gail.

Streuobstwiesen und -gärten prägen im Gailtal noch immer die Landschaft. Diese Flächen sind wertvoll, denn sie beherbergen viele sehr alte Obstsorten. Doch die meisten kennt man heute nicht mehr. Einst vorrangig zur Selbstversorgung mit Obst, Most, Saft, Kompott, Gedörrtem und Gebranntem gepflanzt, verlieren sie aktuell zunehmend an Bedeutung. Die Obstwiesen weichen vielfach dem Bauland und gehen somit als Lebensraum und Genressource verloren.

Termin

Der Biohof Madritsch-Halder organisiert gemeinsam mit Bio-Austria Kärnten, Birdlife und der „Arche Noah“ (Gesellschaft für die Erhaltung & Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt) am Samstag, den 19. November einen Obstsortentag am NaturGut Matschiedl in St. Stefan im Gailtal.

Im Zentrum stehen dabei die Obstbäume der Region. Eine Ausstellung der Obstsorten von Teilnehmern lädt zur Verkostung ein. Ebenso vielfältig wie die Obstsorten ist das Rahmenprogramm.

Angebote

Geboten wird: Exkursion in einen biologisch bewirtschafteten Streuobstgarten, Informationen zur Sortenbestimmung, Obstverwendung in Haushalt und Küche, gesundheitliche Aspekte rund um´s Streuobst, Streuobstbäume und -wiesen als wertvoller Vogellebensraum und Pflege und Erhalt von Hochstammbäumen. Kulinarisches Highlight: das Streuobstwiesenmenü vom NaturGut Matschiedl mit Produktverkostungen von Säften, Dörrobst, Most, Schnaps & Co.

Teilnahme

Möglichkeit zur Sortenbestimmung: Teilnehmer an der Veranstaltung können und sollen unbekannte aber auch altbewährte Obstsorten bereits im Vorfeld zur Bestimmung im Presshaus der Obstpressen Köstendorf und Tratten, St.Stefan/Gail ab sofort bis 12.11. jeden Samstag abgeben oder zur Veranstaltung mitbringen (Gesundes Obst dafür kurz vor Vollreife pflücken und kühl, feucht und dunkel lagern!). Zur Bestimmung und Verkostung sind 10-15 unversehrte und sortentypische Äpfel/Birnen pro Sorte notwendig. Diese einmalige Möglichkeit der Sortenbestimmung haben auch Nicht-Veranstaltungsteilnehmer. Und zwar zum Sonderpreis von 4 Euro pro Sorte!

Infos

Wo? NaturGut Matschiedl, Matschiedl 11, 9623, St. Stefan an der Gail
Wann? 19.11.2016: Beginn 8:45 Ende: ca. 16:30 Uhr
Teilnahmebeitrag: 30€ (exkl. Mittagsmenü)
Anmeldung bis 14.11.2016: Biozentrum Kärnten Tel.: 0463/5850-5400 Email: kaernten@bio-austria.at - Teilnehmerzahl beschränkt!
Fachbegleitung durch den Tag: Stefan Kopeinig, LK-Bioberater, Biozentrum Bio Austria Kärnten; DI Christiane Halder und Dr. Hans Madritsch MBA vom Biohof Madritsch-Halder; Mag. Leopold Feichtinger vom Biohof daStefan
Ansprechpartner: Christiane Halder: 0664/9770021, Biohof Madritsch-Halder;
Leopold Feichtinger: 0699/10778746, Biohof daStefan

Programm

8.45 bis 9 Uhr: Begrüßung und Einführung, DI Christiane Halder und Dr. Hans Madritsch, MBA vom Biohof Madritsch-Halder
9.05 bis 9.45 Uhr: „Gesundheitlicher Wert alter Obstsorten“, Dr. Georg Christian Lexer, Chirurg und Buchautor
10 bis 10.15 Uhr: „Streuobstwiesen als Nutzen für die Vogelwelt“, Mag. Andreas Kleewein, BirdLifeKärnten
10.30 bis 12 Uhr: Exkursion zu einer Bio-Streuobstwiese, Mag. Leopold Feichtinger, Biohof daStefan, Mag. Andreas Kleewein
12.15 bis 13.45 Uhr: Streuobstwiesenmenü
13.45 Uhr bis 14.30 Uhr: „Einführung in die Sortenbestimmung bei Äpfeln und Birnen“, DI Katharina Varadi-Dianat, Arche Noah Österreich
14.30 bis 16.30 Uhr: Sortenbestimmung & Verkostung; Sortenausstellung, Produktverkostungen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.