28.01.2018, 12:56 Uhr

Bussi, Bussi, Lei Lei - Lachsalven im Festsaal!

KÖTSCHACH-MAUTHEN (luta). Die Faschingsgilde Kötschach lud zur mit Vorfreude erwarteten ersten Faschingssitzung um die fünfte Jahreszeit ausgelassen zu feiern in den ausverkauften Festsaal. Mit Spannung wurde das vielseitige Programm erwartet, denn dieses Jahr standen viele Debutanten unter den Akteuren auf der Bühne. Die Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Präsidentin Sonja Hartlieb ist stolz darauf, dass die Faschilgsgilde Kötschach keine Nachwuchsprobleme hat und viele begeisterte junge Narren mit großem Engagement mitwirken.
Gut in Szene gesetzt wurde der Act "Männer Stammtisch" mit den Jungakteueren Michael Viertler, Sebastian Guggenberger, Mathias Pedarnig und Anna-Lena Pedarnig. In dieser Szene wurde auf humoristische Weise das althergebrachte Rollenbild von Mann und Frau auf die Schippe genommen.
Seltsame Blüten der Erwachsenenwelt wurden aus dem Blickwinkel von Kleinkindern in dem Sketch die "Babys" analysiert. Als große Babies amüsierten Sascha Kristler, Eduard Engl, Katharina Longitsch, Charline und Fabienne Salcher das Publikum.
Als künstlerisches Highlight erwies sich die Vorstellung der "Interpreten AG". Mit einfachsten Mitteln gaben sie eine Perfomance, die der "Blue Man Group" um nichts nachstand, zum Besten und die Interpreten Katharina Fankhauser, Stephanie Sorschag, Christian Witek, Günther Schreibmajer, Stefan Mörtl und Christain Kurzweil ernteten tosenden Applaus dafür.
Ganz im Zeichen des Gründers des Playboy Imperiums Hugh Hefner stand die Darbietung des mit Spannung erwarteten Männerballets. Tolle Lichteffekte, engagierte und coole Akteure machten diese Darbietung zu einer würdigen Finalnummer.
Den Spaß liesen sich NR Abgeordneter Gabriel Obernosterer, Landesrat Rolf Holub, Landessportreferent Arno Arthofer, die Bürgermeister Walter Hartlieb, Johannnes Lenzhofer, Hermann Jantschgi, Vizebürgermeister Josef Zoppoth, Vizebürgermeister Christoph Zebedin nicht entgehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.