02.10.2014, 02:30 Uhr

Die Rattendorfer haben ein facettenreiches Dorfleben

Die Rattendorfer sind aktiv: ob beim jährlichen Almabtrieb im September... (Foto: Schauerte)

Die Dorfbewohner von Rattendorf pflegen eine Vielzahl an Aktivitäten.

RATTENDORF (iz). Die WOCHE sucht das lebenswertetste Dorf im Bezirk. Jeder kann für sein Dorf seine Stimme abgeben.
Eine Dorfgemeinschaft, die sich sehr für ein aktives Dorfleben einsetzt, ist die Dorfgemeinschaft Rattendorf-Jenig.

„Bei uns hat es schon immer ein aktives Dorfleben und einen starken Zusammenhalt der Dorfbewohner gegeben", schildert Elfriede Egger, Obfrau der Dorfgemeinschaft Rattendorf-Jenig. Die Rattendorfer pflegen heute wie damals viele Bräuche, feiern traditionelle Feste, und sind um ein reges Vereinsleben bemüht.

Jung und Alt dabei
Die Liste der Organisationen und Vereine ist lang: Die Freiwillige Feuerwehr Rattendorf, die Burschenschaft Rattendorf-Jenig, die Landsmannschaft, der Verein der Trachtenfrauen, der Jagdverein, der Pensionistenclub, die Nachbarschaft, die Singgemeinschaft „Die Naßfelder", der Vokalkreis Carnia, die evangelische und katholische Kirchengemeinde usw. Jung und Alt sind ins Dorfleben integriert.
Die Freiwillige Feuerwehr macht bei Bezirksbewerben mit, organisiert in der Adventzeit Glühweinstände, und zweimal jährlich den Maskenball. Das mittlerweile über das Gailtal hinaus bekannte Rattendorfer Waldfest liegt in den Händen der Burschenschaft. Diese organisiert auch den viertägigen traditionellen Kirchtag. Die Mitglieder der Burschenschaft sind es auch, die am 6. Dezember, dem Nikolaustag, als Nikolaus und Krampusse die Kinder im Ort besuchen. Im Winter veranstalten sie Ziehschlitten- und Rodelrennen, Eisstockschießen, und pflegen seit diesem Jahr wieder den alten Brauch des Königsstechens.
Muttertagsfeier, Erntedankumzug, Christkindlmarkt, Faschingsumzug und Kindermaskenball fallen in den Aufgabenbereich der Landsmannschaft. Der jährliche Almabtrieb mit dem Almfest obliegt der Nachbarschaft. Der Jagdverein ist für die Hegeringschau und Hegeringschießen zuständig und veranstaltet jedes Jahr die Waldweihnacht. Die Sänger der beiden Gesangsvereine umrahmen viele Feste musikalisch. Daneben gibt es noch weitere, diverse Aktivitäten der Vereine und Organisationen. Besonders stolz ist Obfrau Egger, „dass unsere Jugend sich so engagiert. Wenn Bräuche und Festivitäten nicht von den jungen Menschen weitergeführt und aufrechterhalten werden, sterben sie irgendwann aus."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.