21.10.2016, 14:30 Uhr

Grenzsituationen in der häuslichen Pflege

Sabine Battistata (3.v.r.) mit einigen Zuhörern des Abends (Foto: KK)
TRÖPOLACH. Im Rahmen des Schwerpunktes Demenz fand in Kooperation des Landes Kärnten und der Gesunden Gemeinde Hermagor im Gasthof Durnthalter in Tröpolach der Vortrag „Umgang mit Grenzsituationen in der häuslichen Pflege“ statt.
Die für die erkrankte Renate Kreutzer kurzfristig eingesprungene Sabine Battistata gab in ihren Ausführungen nicht nur eine allgemeine Einführung in das Thema „Demenz“, sondern brachte auch viele Fallbeispiele aus ihrer Praxis, da sie selbst ständig in Kontakt mit Erkrankten und Pflegenden steht.
Die zahlreich erschienen Zuhörer zeigten sich von den Ausführungen der Referentin sehr angetan und stellten viele Fragen, die auch umfangreich beantwortet wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.