21.05.2017, 22:10 Uhr

Latin Jazz Mass Zuseher waren begeistert

Singgemeinschaft Kötschach-Mauthen und Singkreis Drei Täler präsentieren die Jazz Mass.

KÖTSCHACH-MAUTHEN (luta). Zwei Chöre ein Ziel. Die Singgemeinschaft Kötschach-Mauthen und der Singkreis Drei Täler hatten die Vision ein gemeinsames Projekt umzusetzen. Die Latin Jazz Mass vom Schweizer Komponisten Martin Völlinger wurde hierzu gewählt.


Freundschaft entstanden

Nun folgte eine intensive Probenarbeit. Die beiden Chöre probten abwechselnd in Kötschach und am Weissensee. Neben harter Probenarbeit und fachlicher Auseinandersetzung mit der Materie konnten sich die beiden Chöre auch menschlich näher kommen und wie sie selbst sagten, eine tiefe Chorfreundschaft aufbauen, die auch in Zukunft gepflegt werden wird.
Im gut gefüllten Festsaal wurden die Zuhörer musikalisch verwöhnt. Zu Beginn zeigte die Singgemeinschaft Kötschach Mauthen unter der Chorleiterin Nataliya Lukina ihr Können.
Daraufhin präsentierte der Singgkreis Drei Täler geführt von Sabine Stefan einen Querschnitt durch ihr Repertoire.
Den Höhepunkt bildete unumstritten das gemeinsame Projekt der beiden Chöre - die Latin Jazz Mass unter der Gesamtleitung von Nataliya Lukina. Unterstützt wurden die Sänger von einer Grazer Jazzformation bestehend aus Michael Lagger am Klavier, Patrik Dunst am Saxophon, Lukas Raumberger am Bass und Klaus Fürstner am Schlagzeug.

V

ielfältige Stilrichtungen

Vor dem musikalischen Highlight wurden die Zusehen gebeten zwischen den einzelnen Stücken nicht zu applaudieren - eine Bitte die dem Auditorium sichtlich schwer fiel. Geboten wurden Stücke wie "I looked up", "Peace, I give to you" und der "Song of Blessing". Die Latin Jazz Mass beeindruckte das Publikum mit ihrer Vielfalt an Stilrichtungen. Die Zuhörer waren von Beginn bis zum Ende von den Darbietungen fasziniert und total im Bann der Sänger gezogen. Die Begeisterung war nicht zu übersehen. Das Publikum dankte es den Chören mit Standing Ovations.
Diesen musikalischen Genuss liesen sich auch der Bürgermeister Walter Hartlieb, Vizebürgermeister Christoph Zepedin, der ehemalige Präsident des Kiwanis Gailtal Luigino Plozner und der Obmann des Sängergaues Peter Krall nicht entgehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.