20.04.2017, 09:28 Uhr

Blasmusik ohne Grenzen

Die Mitglieder des Eisenbahnermusikverein Trachtenkapelle Arnoldstein auf Tour beim Nachbar Italien (Foto: KK)
ARNOLDSTEIN. Den Eisenbahnermusikverein Trachtenkapelle Arnoldstein sowie die Blasmusikkapellen aus Jesenice (Pihalni orkester Jesenice) und Bagnarola (Filarmonica di Bagnarola) verbindet seit 35 Jahren eine Partnerschaft. Die in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geratene Zusammenarbeit wurde neu belebt und so traf man sich am Anfang April über Einladung der Musiker aus Bagnarola (Gemeinde Sesto al Reghena) zu einem gemeinsamen Frühlingskonzert. Arnoldsteins Bürgermeister Erich Kessler begleitete die Arnoldsteiner Musiker und freute sich über die Erneuerung der Zusammenarbeit. Das abendliche Frühlingskonzert war ein voller Erfolg, bei welchem die drei Blasmusikkapellen ein Kurzprogramm von jeweils 25 min. gestalteten. Die letzten zwei Musikstücke (den Alpen-Adria-Marsch und die Europahymne) musizierten die drei Blasmusikkapellen gemeinsam.
Für die Zukunft wurde bereits vereinbart, dass nächstes Jahr das gemeinsame Frühlingskonzert in Jesenice und 2019 in Arnoldstein stattfinden wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.