12.12.2017, 12:14 Uhr

Christbaumaktion für krebskranke Kinder

Viele freiwillige Helfer arbeiten Hand in Hand, um den Christbaummarkt jedes Jahr auf die Beine zu stellen (Foto: KK)

Bereits zum 31. Mal findet in Arnoldstein der Christbaummarkt zugunsten der Kinderkrebshilfe statt.

ARNOLDSTEIN (iz). Seit Bestehen der Kärntner Kinderkrebshilfe 1987 findet ein Christbaumbasar am Marktplatz in Arnoldstein statt. Bei den Meschen, die diesen auf die Beine stellen, handelt es sich nicht um Mitglieder eines Vereines oder einer Organisation. Es sind alles freiwillige Helfer, die sich damals für diese Idee der Kärntner Kinderkrebshilfe zusammengefunden haben.


Freiwillige Spende

Waldbesitzer spenden für den Christbaummarkt jedes Jahr die Fichten-Christbäume. "Die Bäume werden von uns eigenhändig nach forstwirtschaftlichen Gesichtspunkten geschnitten. Dazu passend ist unser Motto-Gedicht 1987 verfasst worden", sagt Gerald Franzelin, der sich für diese Charity-Aktion mitverantwortlich zeigt. Diese Christbäume, ob groß oder klein, werden gegen eine freiwillige Spende abgegeben. Jeder gespendete Euro wird 1:1 an die Kärntner Kinderkrebshilfe weitergegeben.
In Zuge des Christbaum-Basars gibt es tolle Preise, die über eine Tombola verlost werden. Speisen und Getränke werden von Wirtschaftstreibenden gespendet. Die Marktgemeinde Arnoldstein unterstützt diese Aktion seit jeher großzügig.
Der gesamte Reinerlös aus dieser Veranstaltung kommt der Kärntner Kinderkrebshilfe zugute. In 31 Jahren konnten durch Sachspenden und engagierte ehrenamtliche Tätigkeiten der Organisatoren bereits 100.000 Euro gesammelt und erarbeitet werden. Dieser Betrag wurde zur Gänze an Familien mit einem an Krebs erkrankten Kind weitergegeben.

Zur Sache

31. Christbaumbasar zugunsten der Kärntner Kinderkrebshilfe.

Wann: Samstag, 16. Dezember, von 8 bis 12 Uhr
Wo: Am Gemeindeplatz in Arnoldstein
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.