14.11.2017, 08:15 Uhr

Die Zukunft der Region im Auge

Marketingexperte Oskar Januschke beim Vortrag (Foto: KK/LAG He)

Leader-Region Hermagor startet mit einer jährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe.

HERMAGOR. Zum Thema „Regionale und überregionale Standortentwicklung“ konnte Bürgermeister Siegfried Ronacher, Obmann der "Leader"-Region Hermagor, am 9. November an die 100 Interessierte im Stadtsaal Hermagor begrüßen.
Nach kurzer Darstellung der Rahmenbedingungen der einzelnen Förderprogramme schilderten Projektträger von ihren Motivationen, Zielen, Lernerfahrungen bei der Umsetzung von Leader-Projekten inkl. Kleinprojekten. Die Präsentation der Vielfalt von Projekten gab einen guten Überblick und sollte weitere Akteure und Akteurinnen zur Umsetzung ihrer Ideen motivieren.

Regionale Projekte

Zu den präsentierten Projekten zählen: Ortskernbelebung Kötschach-Mauthen – Hermagor, die Marketing- und Bewusstseinsoffensive E-Carsharing Region Hermagor,
Vorsorge und Therapie für Menschen mit kognitivem Förderbedarf, (ge)kommen, um zu bleiben, Bienenlehrpfad Lesachtal, Ort der Begegnung Obervellach und das Boulderfestival Lesachtal.


Grenzüberschreitende Projekte

Im zweiten Teil der Veranstaltung berichteten die Projektträger von grenzüberschreitenden Projekten mit italienischen Partnern. Auch hier gilt der Appell an die Anwesenden bei vorhandenen Ideen mit dem "Leader"-Management Kontakt aufzunehmen. Eine professionelle Begleitung von der Ideenfindung bis zum Abschluss wird vom "Leader"-Management gewährleistet. Die präsentierten Projekte waren: MADE – Malga and Alm Desired Experience, GeoTrAC – Geoparco transfrontaliero delle alpi Carniche, Von Pass zu Pass und das Projekt Grenzenlose Grenzsteinforschung.

Experten-Vortrag

In seinem Vortrag „Themen der regionalen Standortentwicklung und der Mehrwert einer nachbarschaftlichen Kooperation“ ging Oskar Januschke, der Abteilungsleiter vom Stadtmarketing der Stadt Lienz, auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit von Regionen über Landes- und Staatsgrenzen hinweg ein. Die Präsentation von zahlreichen Beispielen und die anschließenden Diskussionsbeiträge der ZuhörerInnen untermauerten den Appell zu Kooperationen.
Die Moderation an diesem Abend hatte Friedrich Veider, Manager der Leader- und Regionalmanagement Region Hermagor, über. Die Präsentation von zahlreichen Beispielen und die anschließenden Diskussionsbeiträge der ZuhöhrerInnen untermauerten den Appell zu Kooperationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.