28.11.2016, 16:18 Uhr

Forstunfall: Mann wird von Baum getroffen und erleidet schwere Verletzungen

Der Mann wurde sofort von den Einsatzkräften von der Last des umgestürzten Baumes befreit (Foto: KK)
NEUHAUS. Ein Forstunfall, in Nähe der Bundesstraße B83 auf Höhe der Ortschaft Neuhaus, beschäftigte heute Montag, dem 28. November, gegen 9 Uhr 50 die Feuerwehren Arnoldstein und Pöckau – Lind.
Ein pensionierter Grundstücksbesitzer war mit einem Bekannten auf seinem Grundstück mit der Aufarbeitung von Schadholz beschäftigt.

Schwerste Verletzungen

Aus unbekannter Ursache kam es beim Schneiden eines Baumes, welcher sich im Wipfel eines anderen verfangen hatte, zum Unglück. Der umstürzende Baum hat den Mann so unglücklich getroffen, dass er mit schweren Verletzungen im Bereich des Beckens und der Füße unter diesem eingeklemmt wurde. Der Bekannte setzte unverzüglich die Rettungskette in Gang, worauf die Wehren Arnoldstein und Pöckau – Lind mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann zum Unglücksort ausrückten.
Der Schwerverletzte konnte auf schnellstem Wege mit Verwendung einer Motorsäge von der Last befreit, nach dem Eintreffen des Notarztes mit dem Hubschrauber RK 1 und der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach den Aufräumungsarbeiten am Unfallort rückten die Einsatzkräfte, etwa eineinhalb Stunden nach der Alarmierung, wieder ins Gerätehaus ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.