01.10.2014, 16:00 Uhr

Gailtaler im musikalischen Wettstreit

Gitschtaler Trachtenkapelle Weißbriach (Foto: KK)
18 aus den Bezirkswettbewerben nominierte Blasmusikvereine aus ganz Kärnten stellen sich am 11. und 12. Oktober 2014 in der Carinthischen Musikakademie Stift Ossiach beim Landeskonzertwertungspiel in den Wertungsstufen A-E einem musikalischem Wettstreit. Der Eintritt ist frei.

Alban Berg Konzertsaal CMA Stift Ossiach
11. Oktober 2014, ab 14.00 Uhr, 12. Oktober 2014, ab 8.30 Uhr
Der Wettbewerb startet mit der Marktmusik Treffen in der Stufe A aus dem Bezirk Villach. Die Stufe B eröffnet anschließend die Marktmusikkapelle Guttaring. Bis 17.30 Uhr sind am Samstag insgesamt sieben Kärntner Blasmusikvereine zu hören. Um Ihnen die Zeit bis 18.30 zu verkürzen, konzertieren, während der Auswertung der Ergebnisse, die Teilnehmer am Bundeswettbewerb „Spiel in kleinen Gruppen. Um ca. 18.30 Uhr werden die Tagessieger der Stufe A und B bekannt gegeben.

Gekürt werden die Tagessieger von einer Jury bestehend aus Mag. Thomas Ludescher (Bundeskapellmeister-Stellvertreter des Österreichischen Blasmusikverbandes), Mag. Helmut Schmidt ( Bundesjugendreferent der Österreichischen Blasmusikjugend) und Andrea Scholar (Dirigentin der Slowenischen Armee).

Im Bezirk Hermagor nahmen fünf Musikkapellen in zwei Wertungsstufen teil.
Für das Landeskonzertwertungsspiel konnten sich in der Stufe B die Trachtenkapelle Liesing mit Kapellmeister Gerhard Lexer und
in der Stufe C die Gitschtaler Trachtenkapelle Weißbriach mit Kapellmeister Martin Rauter qualifizieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.