31.05.2017, 07:31 Uhr

Geselligkeit trifft Grill-Genuss

Ute und Otmar Engl verwöhnen jeden Donnerstag Grillfreunde am Gailufer

Der Sommer naht und mit ihm steigt die Lust auf genussvolles Essen im Freien. Die Grillsaison ist eröffnet!

TRESSDORF (jost). Grillen ist Kult und Lebensgefühl und ein gesellschaftlicher Megatrend, der viele Sehnsüchte der Menschen wahr werden lässt: Die Lust auf gutes Essen, die Freude an der Natur und das Verlangen nach Zusammensein mit Familie und Freunden. Wer jedoch keinen eigenen Garten mit Griller besitzt, muss nicht auf das heisse Vergnügen verzichten.

Grillen und Chillen


Am Gailradweg nahe der Tressdorfer Brücke liegt ein würzig, herber und rauchiger Duft in der Luft. Otmar und Ute Engl haben am idyllischen Gailufer ihre mobile Grillstation „Heizwerk“ aufgebaut und laden mit „Grillen & Chillen“ Radler, Wanderer und Geniesser zur gemütlichen, genussvollen Rast ein. Die Besucher geniessen hier die Atmosphäre von Freiheit und Geselligkeit in ursprünglicher Natur.

So schmeckt der Sommer

Otmar hat die Glut im Blut und ist Feuer und Flamme für Steak & Co., seine Rumpsteaks sind legendär. Der Grillmeister setzt auf das Unkomplizierte und erklärt: „Ich mache keine Wissenschaft aus meiner Grillerei, wirklich wichtig ist die Qualität der Zutaten. Deshalb kommt bei mir nur Kärntner Fleisch auf den Grill“. Für seine Garmethoden setzt der Caterer auf die neuesten Trends und verrät: „Der Beefer spielt mit dem Feuer, erreicht eine Temperatur von 600 Grad und grillt Steaks in Rekordzeit, wodurch an der Oberfläche des Grillgutes eine Karamel

lisierung mit knuspriger Kruste entsteht, der Kern aber bleibt saftig und zartrosa. Beim Würzen von Fleisch lautet das Motto des Freiluftwirtes: „Weniger ist mehr. Grobes Meersalz, Pfeffer und ein Schuss Worcester-Sosse nach dem Beefen reichen für ein perfektes Geschmackserlebnis“. Angerichtet werden die Steaks mit frischem Parmesan auf Rucolasalat, dazu gibt`s frisches Wurzelbrot. Ein Dauerbrenner sind auch die Spareribs vom Smoker, der an eine nostalgische Dampflokomotive erinnert. „Aufgrund der schonenden Zubereitung werden die Rippen innen und aussen saftig und zart, so dass sie mit Ofenkartoffeln und Sauerrahmdip auf der Zunge zergehen“ schwärmt Engl von seinem Buchenholz-befeuerten Ofen, der für ein besonderes rauchiges Aroma sorgt.

Grillspass in freier Natur
Bei Schönwetter verwöhnt Familie Engl jeden Donnerstag ab Mittag neben Steaks und Spareribs auch mit Köstlichkeiten wie Hendl, Saibling und Bratwürste vom Grill. Beliebt sind auch die Themen-Nachmittage wie „Gail trifft Meer“, wo Calamri, Seeteufel oder Tintenfisch gepaart mit Gailtaler Forellenfilets für wahre Geschmacksexplosionen sorgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.