30.03.2017, 20:00 Uhr

Hohe Auszeichnung für Lesachtaler Zuchtbetrieb

Die Familie Maier mit einem ihrer Zuchtrinder (Foto: KK)
LESACHTAL. Jährlich wird die Generalversammlung von kärntnerrind abgehalten. Diese Versammlung wird auch zum Anlass genommen, um Managmentpreise an erfolgreiche Züchter zu vergeben.

Managementpreis

Die Summe der besten Ergebnisse in den Bereichen Zellzahl, durchschnittliche Lebensleistung, Erstkalbealter, Besamungsindex, Jungstiereinsatz und Zuchtwert der eingesetzten Kalbväter waren neben der durchschnittlichen Landesleistung der jeweiligen Rasse die Voraussetzung der Betriebe für die Auszeichnung „Managementpreis 2016“.
Unter einigen Auserwählten durfte auch Familie Georg Maier vlg. Oberkosta diesen Preis entgegennehmen. Diese Auszeichnung war für diese züchterisch engagierte Familie nicht genug.
So erhielten sie auch eine Auszeichnung für den besten Stalldurchschnitt der Rasse Fleckvieh von der Viehzuchtgenossenschaft Hermagor. Mit 16,1 Kühen erreichte die Familie Georg Maier vlg. Oberkosta im abgelaufenen Kontrolljahr 2015/2016 10.812kg Milch, bei 4,06 % Fett und 3,61%Eiweiß.
Ebenso wurde ihnen von der Viehzuchtgenossenschaft Hermagor eine Anerkennung für eine ihrer Kühe überbracht. Kerstin, eine Hostress Tochter, erreichte im vergangenen Kontrolljahr in der 9. Laktation die 100.000kg Lebensleistung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.