08.02.2017, 10:30 Uhr

Lichtmess: Ein alter Brauch wird gelebt

Sepp Götz vor seiner Schuhmacherwerkstätte in Bad Bleiberg (Foto: KK)
BAD BLEIBERG. In Bad Bleiberg war es diesen Winter besonders kalt; der Kältepol Österreichs mit Tagestemperaturen um minus 20 Grad. Das scheint jetzt hoffentlich vorbei zu sein, denn die Sonne kehrt nach drei Monaten wieder ins Bleiberger Hochtal ein.
Traditionell wird sie mit Brot, Milch und Salz begrüßt, damit sie im neuen Jahr recht oft scheinen möge. „Diese Tradition habe ich von meiner Mutter übernommen“, sagt Sepp Götz und freut sich: "Die Sonne scheint wieder in meine alte Schuhmacherwerkstatt, und nach den langen Wintermonaten freut man sich besonders auf die Helligkeit und Lebensfreude."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.