09.10.2017, 15:30 Uhr

Österreich liest: "Ein Buch kommt auf Besuch"

Im Vorjahr gastierte im Zuge der Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" auch Autor Egyd Gstättner (3.v.l.) in Hermagor (Foto: KK)
HERMAGOR. Unter dem Titel „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“ findet heuer das 12. Mal die große Imagekampagne für das Lesen und die Bibliotheken statt.
Auch die Stadtbibliothek, die Volksschule Hermagor und die Kindergärten Hermagor und Pressegger See sowie die Musik-NMS sind wieder dabei, und werden in der Woche 16. bis 22. Oktober 2017 verstärkt auf das Lesen aufmerksam machen.

Eine Woche lang Programm

Die Eröffnung der Aktionswoche findet am Montag, dem 16.10.2017 um 10 Uhr in der Volksschule Hermagor statt. Anschließend daran erfolgt dort auch der große Luftballonstart.
Die ganze Woche laufen in der VS Hermagor und der Stadtbibliothek diverse Veranstaltungen, die den Stellenwert des Lesens und der Bibliotheken in der Gesellschaft steigern sollen.
Unterstützt wird diese Kampagne von der BKS Bank Hermagor, der Buchhandlung Eder und der Raika Hermagor.

Programm
Unter dem Motto: „Ein Buch kommt auf Besuch“ laden  die Volksschule und die Stadtbibliothek Hermagor zu diesem Auftakt ein.


Mo, 16.10.2017 - VS Hermagor
10.00 Uhr: Offizielle Eröffnung „Österreich liest“
Volksschulkinder singen und spielen mit den Vorschulkindern der Kindergärten Hermagor und Pressegger See und einer Klasse der Musik-NMS Hermagor
ca. 10.30 Uhr: Gemeinsamer Luftballonstart vor der VS Hermagor


Di, 17.10.2017 – Aula des Schulzentrums Hermagor
11.30 Uhr: Vortrag „Propaganda als Machtinstrument“
von Dr. Alexandra Bleyer für die 3, 4. und. 5. Klassen BORG/HLW
Lesespaziergang der VS Hermagor


Mi, 18.10.2017 – Stadtbibliothek Hermagor
8.45 bzw. 10 Uhr: 2 Leseeinheiten mit dem
Kinder- und Jugendbuchautor Heinz Janisch
für die 2. und 3. Klassen der VS Hermagor


Do, 19.10.2017– Volksschule Hermagor
Lesenacht der beiden 4. Klassen der VS Hermagor
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.