21.11.2016, 19:00 Uhr

Thema Demenz im Fokus

Validationstrainerin Sigrid Kronhofer mit Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Angelika Jarnig im Kreise der Zuhörer (Foto: KK)

Im Rahmen der Gesunden Gemeinde Hermagor fand in der Jeniger Stub’n ein Vortrag zum Thema „Validation“ von und mit Sigrid Kronhofer statt.

JENIG. Im Rahmen der Gesunden Gemeinde Hermagor fand in der Jeniger Stub’n ein Vortrag zum Thema „Validation“ von und mit Sigrid Kronhofer statt.
Die Referentin und Lehrbeauftragte für Validation erklärte den zahlreichen ZuhörerInnen diese Methode nach der Altersforscherin Naomi Feil. Die Amerikanerin hat von 1963 bis 1980 eine bis heute anerkannte Behandlungsweise für den Umgang mit dementen oder verwirrten, alten Menschen entwickelt, die den Betroffenen eine bessere Lebensqualität bieten und den Pflegenden ihre Aufgabe erleichtern soll.
Die Validation ist ein der Altenarbeit eine anerkannte Vorgehensweise und beruht auf den Grundlagen die Lebensumstände des desorientierten Menschen zu akzeptieren und als gültig (valide) zu erklären, die Pflegenden in ihrer Arbeit zu unterstützen sowie die Würde des zu Pflegenden zu erhalten.


10.000 Menschen leiden an Demenz

In Kärnten leben gegenwärtig etwa 10.000 Menschen mit Demenz. In den nächsten Jahren ist von einer weiteren Zunahme auszugehen, da mit einer höheren Lebenserwartung das Risiko an Demenz zu erkranken ebenfalls ansteigt.
Besonders schwierig ist die Situation oft für pflegende Angehörige. Unter dem Leitsatz „Gut leben mit Demenz“ wurden Empfehlungen für die Betreuung und Versorgung erarbeitet. Ziel ist es, die Lebensqualität der Betroffenen und Betreuenden anzuheben. Dazu werden vom Land Kärnten in Kooperation mit dem Gesundheitsland Kärnten in den "Gesunden Gemeinden" zahlreiche Vorträge zum Thema Demenz angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.