29.03.2017, 11:45 Uhr

Gailtal: So sehr variieren die Preise für Bauland

Von 9 Euro bis 130 Euro: Die Grundstückspreise im Bezirk verändern sich je nach Lage, Widmung und vielem mehr (Foto: KK/pixabay)

Die Grundstückspreise in den Gailtaler Gemeinden können stark variieren.
Von Iris Zirknitzer

GAILTAL. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen verschiedene Institute Preise für Immobilien und Bauland. In aller Regel weisen die Publikationen durchschnittliche Werte aus. Genau davor warnt nun der Kärntner Experte Dieter Leitner, Geschäftsführer des ZT-Datenforums in Graz. „Durchschnittspreise haben meist keine Aussagekraft, sie geben die Marktschwankungsbreite innerhalb einer Region nicht wieder", so Leitner.

Unterschiedliche Preise

Dadurch kann es dann sein, dass man für einen Baugrund in der Gemeinde Hohenthurn zwischen 13,82 und 127,08 Euro pro Quadratmeter zahlt.
Der tatsächliche Grundstückspreis hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Lage, Widmung, Größe und vielem mehr ab.
Die Orte in der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See mit einem Grundstückspreis zwischen 15 Euro und 130 Euro pro Quadratmeter, jene in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen mit einem Preis zwischen 30 Euro und 108,59 Euro gefolgt von jenen in Hohenthurn (siehe oben) liegen dabei im preislichen Spitzenfeld.
Geringere Grundstückspreise dagegen sind im Lesachtal (20 bis 53,57 Euro), in Nötsch im Gailtal (30 bis 67,96 Euro), im Gitschtal (27 bis 50 Euro), in Dellach im Gailtal (25 bis 45 Euro), in Kirchbach (28,15 bis 51,72 Euro) und in Arnoldstein (24,19 bis 70,59 Euro) zu erwarten. Die niedrigsten Preise pro Quadratmeter, laut Analyse, sind aber in St. Stefan im Gailtal (9,55 bis 38 Euro), gefolgt von Feistritz an der Gail (15 bis 37 Euro), in Bad Bleiberg (18 bis 39,68 Euro) möglich.
Die größte Preiserhöhung in Sachen Grundstückspreise in den letzten Jahren verzeichnet aber neben Nötsch im Gailtal (plus 5,93 Prozent) die Marktgemeinde Arnoldstein mit plus 5,34 Prozent. Eine Senkung der Grundstückspreise hingegen gibt es nur in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen (minus 0,80 Prozent).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.