07.10.2014, 18:30 Uhr

Gemeinde Arnoldstein ist unter den Top 250 Gemeinden Österreichs

1
Der Gewerbepark Euro Nova ist u.a. ein Grund für die wirtschaftlich und finanziell gut aufgestellte Gemeinde (Foto: Euronova)

Gemeinde Arnoldstein belegt bei Bonitätsranking kärntenweit den 6. Platz.

ARNOLDSTEIN. Vor kurzem wurde das neue public Bonitäts-Ranking 2014 präsentiert. In diesem Ranking geht es um die finanzielle Lage der österreichischen Städte und Gemeinden. Experten des KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung – analysieren dabei jedes Jahr die Bonität aller österreichischen Gemeinden.

Einzige Gailtaler Gemeinde
Die Marktgemeinde Arnoldstein schaffte es erstmals ins Ranking und erreichte kärntenweit den 6. Platz. „Darauf sind wir natürlich schon stolz“, so Amtsleiter Gernot Obermoser. Unter den Top 250 Gemeinden aus ganz Österreich liegt Arnoldstein damit auf Rang 237 mit einem Bonitätswert von 1,81. Arnoldstein ist somit 2014 nicht nur erstmals im Ranking vertreten, sondern schaffte es als einzige Gemeinde im Gailtal unter die Top 250 Gemeinden Österreichs. In Kärnten finden sich neben Arnoldstein die Gemeinden Wernberg, Irschen, Feistritz ob Bleiburg, Bad Kleinkirchheim, Millstatt, Lurnfeld und Maria Wörth im Ranking der Top 250 wieder. Allerdings findet man österreichweit in Kärnten und Oberösterreich die geringsten Bonitätswerte, weshalb sich die Kärntner Gemeinden österreichweit eher im Mittelfeld und unterem Segment befinden. Die Ursachen dafür liegen laut Analyse des KDZ in der geringeren Finanzkraft, strukturellen Problemen aufgrund der schrumpfenden Bevölkerungszahl sowie sehr hohen Transferzahlungen an das Land.

ZUR SACHE
Die Kärntner Gemeinden und ihr Bonitätswert im Ranking:

Maria Wörth: Bonitätswert 1,83
Arnoldstein: Bonitätswert 1,81
Millstatt: Bonitätswert 1,81
Bad Kleinkirchheim: Bonitätswert 1,74
Feistritz ob Bleiburg: Bonitätswert 1,56
Lurnfeld: Bonitätswert 1,39
Wernberg: Bonitätswert 1,37
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.