12.03.2017, 21:48 Uhr

Ein "Mitbringsel" ist immer dabei

Diverse Magnete der Länder zieren den Kühlschrank von Uwe Hochenwarter und Lisa Burgstaller (Foto: Hochenwarter)

Gailtaler Profimountainbiker Uwe Hochenwarter liebt es zu reisen.

UNTERDÖBERNITZEN (KIRCHBACH) MaKo. Wenn der Profimountainbiker Uwe Hochenwarter aus dem Gailtal einmal seinen "Drahtesel" für diverse Rennen fast beiseite stellt, begibt sich der 30-jährige fernab von Trubel auf Kulturreise.

Bevorzugt Länderreisen
"Ich bin ein Naturmensch, daher liebe ich es mich in Ländern in der freien Natur zu bewegen. Natürlich ist mein Bike immer dabei. Damit nehme ich viele Eindrücke von der Kultur in diesem Land mit und ich sehe Plätze, die Touristen wahrscheinlich nie kennenlernen", erzählt der sympathische Athlet, der gerade von einem dreiwöchigen Aufenthalt in Südafrika zurückgekehrt ist.

Im Winter in den Süden
Im Frühjahr und im Sommer bleibt für Hochenwarter nur wenig Zeit um zu reisen. Doch im Winter, wenn die Rennsaison beendet ist, kann es ihm nicht warm genug sein. Dann fährt er mit seiner Freundin Lisa Burgstaller in den Süden. "Ich liebe es, wenn es warm ist. So zog es mich diesmal nach Südafrika, was ich sehr empfehlen kann. Es ist ein Traum! Man hat fast keine Zeitumstellung, Hygiene und das Essen ist sehr europäisch und nicht speziell gewürzt", verrät der Gailtaler, der auch schon so manche Erfahrungen aus Norwegen, Israel, Russland, China, den USA, Oman und Australien mitgenommen hat.

Manchmal auch Städtereisen
"Meine Freundin Lisa liebt es verschiedene Städte zu besichtigen, daher geht es für uns auch manchmal für drei Tage zu Destinationen, die sie hervorragend plant. Wenn sie sich dann zu den "Touristenplätzen" begibt, versuche ich diese zu meiden und begebe mich alleine fernab von solchen Orten. Ich suche z. B. Lokale, die nicht von der Masse besucht werden. Danach treffen wir uns wieder", plaudert der 30-jährige aus seinem Privatleben.

Sammelt Mitbringsel
Wenn er dann wieder zurück im Gailtal ist, liebt er auch diesen Platz. "Ich bin auch gerne zu Hause. Die einfachsten Dinge, wie das Wasser von der Leitung zu trinken, schätzt man dann wieder", berichtet der Sportler, der von jedem "Urlaub" ein Andenken mitbringt. Viele Kühlschrankmagnete, aber auch die jeweiligen Eintrittskarten sammelt Uwe Hochenwarter, der als sein nächstes Traumziel Japan verrät.

ZUR PERSON

Name: Uwe Hochenwarter - der
Geburtsdatum: 24. November 1986
Wohnort: Unterdöbernitzen/Kirchbach
Beruf: Profimountainbiker; gelernter Tischler
Hobbys: Sport in all seinen Formen
Motto: Wer auf die Überholspur will, muss die Normalspur verlassen.
Wie beschreibst du dich selbst: konsequent, verfolge ein Ziel zu 100%, weiß das Leben zu schätzen
Größte Erfolge: 3. Gesamtrang Bike4Peaks 2015 und 2016
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.