05.02.2018, 15:54 Uhr

Gailtaler Dreigestirn will in den Weltcup

Die drei Gailtaler Christoph Buchacher, Ajdin Domenig, Jakob Buchacher (v. l. n. r.) wünschen sich Neuzugänge aus ihrer Region (Foto: Schi NMS/KK)

Renntalent Jakob Buchacher besucht mit Bruder Christoph und Ajdin Domenig die Ski-NMS Feistritz.

HERMAGOR, FEISTRITZ/DRAU. Am vergangenen Wochenende mussten die Cup-Skirennen des Kärntner Landesskiverbandes witterungsbedingt abgesagt werden. Für kommendes Wochenende sind die nächsten Rennen geplant. Da möchte sich das Gailtaler Nachwuchstrio wieder beweisen.

Ski-NMS

Die dafür nötige Kondition und Technik erlernt das Trio in der Ski-NMS (Neue Mittelschule) Feistritz/Drau unter der Anleitung des Trainerteams Anneliese Glanznig und Robert Fixl. „Sie vermitteln Freude am Skisport und trainieren mit Einfühlungsvermögen und Fachkompetenz“, sagt Jakob Buchacher. Der 14-Jährige besucht mit Bruder Christoph und Freund Ajdin Domenig das der Ski-NMS angeschlossene Internat. „Es ist die ideale Lösung, um Sport und Schule zu vereinen“, sagen die Drei. „Durch die spezielle Lernbetreuung (Fachlehrerin Gudrun Nageler) versäumen die Jungs keinen Unterrichtsstoff. Die Prüfungsvorbereitung ist perfekt“, sagt NMS-Direktorin Gabriele Hofer.

Weißer Informationszettel

Bei den drei Wulfeniastädtern war für ihren Schulwechsel ein bedruckter weißer Zettel ausschlaggebend. „Ich bekam die Ski-NMS-Aussendung in meiner Volksschule. Da wusste ich, dort möchte ich hin. Seit fünf Monaten bin ich jetzt im Ski-NMS-Internat und es gefällt mir sehr“, sagt Ajdin.
Ebenso bei Jakob. Nur seine Entscheidung musste reifen. Vor zwei Jahren war es dann so weit. Gemeinsam mit Bruder Christoph wurde dann angemeldet und ins Internat eingezogen. „Zwar bin ich jetzt in der Pubertät. Da ist vieles anders. Aber im Internat gefällt es mir trotzdem. Im Sportlichen arbeite ich daran, meine lockere Art abzulegen. Dann sollte auch Großes möglich sein“, sagt Jakob.

Große Ziele

Sportlich haben die Musketiere immer Podestplätze im Visier. Der Weltcup aber ist das Traumfernziel. Vorerst will sich Jakob aber als Kärntner Kaderläufer behaupten und die FIS-Limits schaffen. „Das Zeug und Können ist vorhanden. Nur das Chillen muss weg“, sagt NMS-Trainerin Glanznig. Drittklassler Christoph und Erstklassler Ajdin haben die Kindercuprennen im Fokus, legen aber auch auf schulische Erfolge Wert. 
„Englisch ist mein Lieblingsfach. Ist es doch im Weltcup Amtssprache“, sagt Ajdin. Einen Herzenswunsch haben die drei Gailtaler übereinstimmend. „Wir brauchen noch mehr Gailtaler Neuzugänge in der Ski-NMS." Anmeldeschluss für das kommende Schuljahr ist der 23. Feber 2018.

Zur Sache:

  • Name: Jakob Buchacher 
  • Geboren am: 3. Feber 2004 
  • Wohnhaft: Hermagor 
  • Mutter: Andrea 
  • Brüder: : Christoph, Johannes, 
  • Vorbild: Hernik Kristoferson 


  • Name: Christoph Buchacher
  • Geboren am: 25. Nov. 2005
  • Wohnhaft: Hermagor 
  • Mutter: Andrea 
  • Brüder: Jakob, Johannes,
  • Vorbild: Hernik Kristoferson


  • Name: Ajdin Domenig: 
  • Geboren am: 20. Jänner 2007
  • Wohnhaft: Hermagor
  • Eltern: Mehlida, Manuel 
  • Vorbild: Hernik Kristoferson
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.